Die 8 profitabelsten Nutztiere

William Mason 12-10-2023
William Mason

Lassen Sie uns ein Brainstorming über die acht profitabelsten Nutztiere für 2023 machen! Denn Fleisch, Eier, Honig, Milch, Pelz, Wolle und Leder sind wichtig - und erfreuen sich weltweit einer historisch hohen Nachfrage.

Aus diesem Grund ist die Viehzucht schon seit etwa 13.000 Jahren, bevor Jesus die Erde betrat, eine wirksame Methode zur Erzielung von Einnahmen. Die Viehzucht geht dem ersten bekannten Anbau von Nahrungspflanzen voraus. Das ist eine lange Zeit her!

Der Punkt ist, dass heute, genau jetzt, immer noch ein hervorragender Zeitpunkt ist, um mit der Viehzucht auf dem eigenen Hof zu beginnen, um Geld zu verdienen. Daran gibt es keinen Zweifel.

Aber welche sind die die rentabelsten Tiere in der Landwirtschaft im Jahr 2023 in den USA?

Es gibt eine Menge schöner Kreaturen, die man aufziehen kann, und jede von ihnen hat ihre eigenen Vorteile und Herausforderungen.

Natürlich spielt Ihr Lebensstil ebenso eine Rolle wie Ihre Vorlieben, die klimatischen Bedingungen, die Größe Ihres Gehöfts, die verfügbaren Ressourcen und die physischen Möglichkeiten, die Tiere täglich zu versorgen.

Im Folgenden stellen wir Ihnen acht der rentabelsten Nutztiere vor, die Sie züchten können, und erläutern, was Sie benötigen, was mit der Aufzucht jeder Tierart verbunden ist und wie viel Geld Sie damit verdienen können.

Legen wir los!

8 der profitabelsten Nutztiere für die Aufzucht im Jahr 2023

Es gibt Dutzende verschiedener Tierarten, die man zu Geld, zu Futter, zu Wolle oder einfach nur zur Gesellschaft züchten kann. Doch nicht alle Tiere sind gleich profitabel.

Manche brauchen viel mehr Pflege als andere, manche werden überraschend schnell krank und andere sind einfach unangenehm auf dem heimischen Hof zu beherbergen!

Aber wir sind hier, um über die die rentabelsten Tiere zu erheben, da sie verstehen, dass Gewinn ist ein relativer Begriff.

Gewinn kann ein reines Geldeinkommen bedeuten, aber auch etwas, das das Überleben Ihrer Familie sichert, Ihnen Geld spart, Sie gesünder macht oder alles zusammen.

Auf der Grundlage dieser Faktoren sollten wir uns die folgenden rentablen Tiere genauer ansehen, nicht wahr?

  1. Honigbienen
  2. Hühner
  3. Enten
  4. Kaninchen
  5. Schafe
  6. Alpakas
  7. Ziegen
  8. Hütehunde für das Vieh

Mit Ausnahme von Nummer 1: Honigbienen sind diese profitablen Nutztiere nicht in einer bestimmten Reihenfolge aufgelistet. Ich habe die Honigbienen an erster Stelle gewählt, weil ich der Meinung bin, dass alle Landwirte Bienen halten sollten, und weil sie so kostengünstig sind, wie man es sich nur wünschen kann. Lernen wir sie besser kennen!

1. die Honigbienen

Bienen sind unterschätzte und profitable Nutztiere. Zu den Einnahmequellen von Imkern gehören der Verkauf von Honig und Bestäubungsdienstleistungen. (Bienenwachs ist ebenfalls eine unterschätzte Einnahmequelle, aber es wird Sie nicht reich machen. Es wird für etwa 3 bis 10 Dollar pro Pfund verkauft.) Wir haben auch eine Warnung über Bienen für jeden, der darüber nachdenkt, sie zu züchten. Achten Sie auf Bären! Weder Schwarzbären noch Braunbären können dem süßenWir können es ihnen nicht verübeln. Frischer Bienenhonig ist zu gut, um ihm zu widerstehen! Das Problem ist, dass die Bären nicht aufhören, nachdem sie den Honig verschlungen haben. Sie lieben es auch, den ganzen Bienenstock zu verschlingen, einschließlich der Bienen!

Die Forschung hat seit langem gezeigt, dass Honig wundersame gesundheitliche Vorteile bietet - er hilft bei der Wundheilung, verbessert die Ernährung und kann sogar Krebs behandeln.

Seit der Antike genießen die Menschen Honig und verwenden Bienenwachs für verschiedene Zwecke, und noch nie waren diese Produkte so begehrt wie heute.

Zu den unbestreitbaren Vorteilen, die Bienen für Ihr Heim mit sich bringen, gehören die folgenden.

  • Außerhalb einer geschützten Umgebung benötigen sie nur sehr wenig Pflege, um zu gedeihen.
  • Sie können Bio-Bienenhonig zu einem guten Preis verkaufen oder ihn essen
  • Sie brauchen nicht viel Platz, um ein paar Bienenstöcke aufzustellen
  • Bienen bestäuben Ihre Gartenkulturen, Obstbäume, Pflanzen und Blumen
  • Auch Bienenwachs ist enorm wertvoll

Klingt doch gut, oder? Was muss man tun, um Imker zu werden?

Zunächst müssen Sie einen oder mehrere Bienenstöcke kaufen oder bauen und für einen nahen Zugang zu einer sauberen Wasserquelle sorgen, z. B. einer Vogeltränke oder einem kleinen Teich.

Ein Schutzzaun um Ihre Bienenstöcke wird helfen, die Waschbären, Stinktiere, Schwarzbären und andere nächtliche Plünderer davon abhält, Ihre wertvollen Bienen zu belästigen und zu rauben.

Hey! Lass meine Bienen in Ruhe!

Wie viel Geld kann man mit Imkerei verdienen?

Die Kosten für Bienenstöcke, Bienen, Schutzkleidung und andere Ausrüstungsgegenstände, die für den Beginn der Imkerei benötigt werden, lassen sich schnell amortisieren.

Honig war noch nie so teuer wie jetzt. Im Moment schaue ich auf meine Instacart-App für Honig, und der Preis liegt bei etwa $11 für 16 Unzen .

Bienenwachskerzen und -seife sind ebenfalls ein Verkaufsschlager und immer sehr gefragt. Wenn Sie hochwertigen Honig und Bienenwachs verkaufen können, wird das auch klappen - kein Problem!

Siehe auch: 7+ Sträucher mit roten Blättern das ganze Jahr über (+ Unser Leitfaden für Laubgehölze mit roten Blättern!)

Nach Angaben des American Institute for Economic Research liegt das durchschnittliche US-Gehalt eines Imkers zwischen $40K - $60K je nach Standort und Erfahrung des Tierhalters.

Wie ich schon sagte, empfehle ich jedem Hausbesitzer, Landwirt und Viehzüchter, mit der Haltung von Bienen zu beginnen. Sie sind für die globale Nachhaltigkeit unerlässlich. Und sie können Ihnen eine Menge Geld einbringen!

2. hühner

Für uns stehen Hühner ganz oben auf der Liste der rentablen Nutztiere. Zunächst einmal sind die Kosten für Eier irrsinnig hoch. Mehrere Quellen berichten, dass die Eierpreise im letzten Jahr um 70 % gestiegen sind! Die ständig steigenden Eierpreise sind für uns Grund genug, Hühner zu züchten. Aber Hühner produzieren nicht nur Eier, sondern auch jede Menge Dünger aus Hühnerkot, der für Landwirte undDie Kosten für Düngemittel haben sich von 2021 bis 2022 mehr als verdoppelt. Wenn die Einsparungen bei Eiern und Düngemitteln nicht ausreichen, sollte man bedenken, dass die Nachfrage nach Hühnerfleisch in den USA in letzter Zeit ebenfalls gestiegen ist. Und wir gehen nicht davon aus, dass die Nachfrage in nächster Zeit sinkt! (Hühner können auch von einem Wachhund profitieren. Dazu später mehr!)

Die Aufzucht einer kleinen Herde von freilaufenden Hühnern kostet nicht viel Geld, und der Erfolg kann beeindruckend sein. Hühner sind kostengünstige Tiere, die man je nach den verfügbaren Ressourcen vergrößern oder verkleinern kann. Sie eignen sich hervorragend für Anfänger in der Landwirtschaft, um Erfahrungen mit ihnen zu sammeln.

Jedes Huhn benötigt nur etwa vier Quadratfuß Platz im Hühnerstall, und ein einziger Nistkasten bietet Platz für drei oder vier Hennen .

(Wir raten immer zu mehr Platz im Stall und Nistkasten - in einer perfekten Welt. vier bis sechs Fuß ist das absolute Minimum. Wir denken acht bis zehn Fuß pro Vogel ist entspannter - und je größer, desto besser.)

Natürlich ist ein elektrischer Zaun ideal, um Raubtiere von Ihren Vögeln fernzuhalten. Verlegen Sie Hühnerdraht über dem Stall, um Falken davon abzuhalten, die Vögel zu stehlen! (Hühner laden Kojoten, Waschbären und Schwarzbären ein. Seien Sie vorsichtig - und schützen Sie Ihren Hühnerstall).

Sie können gekauftes Futter als Grundnahrung für Ihre Hühner verwenden, aber sie picken auch gerne an allem herum - einschließlich Tischabfällen, Unkraut, Kompost und vor allem Ungeziefer. Wenn Sie Ihre Hühner in Ihrem Garten herumlaufen lassen, werden Sie feststellen, dass es viel weniger Insekten gibt, die versuchen, in Ihr Haus zu gelangen!

Wie kann man mit der Aufzucht von Hühnern Geld verdienen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit der Aufzucht von Hühnern Geld zu verdienen, darunter:

  1. Verkauf von frisch geschlüpften Küken
  2. Verkauf von Hühnerfleisch
  3. Verkaufen ihre Federn
  4. Verkaufen ihre Eier
  5. Herstellung von Hühnerdünger

Leider kosten die Bio-Hühnereier aus Freilandhaltung, die ich bevorzuge, auf meiner Instacart-App $10,29 pro Dutzend Und Geflügelfleisch kostet mindestens das Doppelte von dem, was es noch vor kurzer Zeit gekostet hat.

Das ist verrückt, aber wir werden es alle überstehen und zu besseren Zeiten zurückkehren.

Gerade jetzt ist ein gesparter Pfennig ein verdienter Pfennig, vor allem für diejenigen unter uns, die sich selbst versorgen wollen.

Überlegen Sie sich also, wie wertvoll es ist, immer frische Eier aus Freilandhaltung und Hühner als Nahrungsmittel zu haben. Wenn Sie diese tierischen Produkte selbst erzeugen, können Sie im Laufe eines Jahres eine Menge Geld sparen!

Wenn Sie sich für die Aufzucht von Hühnern entscheiden, sollten Sie recherchieren, welche Rassen für Ihre Zwecke am besten geeignet sind: Einige Hühnerrassen eignen sich besser für die Fleischproduktion, andere für das Legen von Eiern, und wieder andere sind in beiden Bereichen hervorragend.

Wenn Sie über die Aufzucht von Hühnern nachdenken, sollten Sie auch die Rentabilität der Entenzucht in Ihrem Betrieb prüfen.

Enten sind superlustig!

(Und ihre Entenküken sind so süß!)

3. enten

Enten im Hinterhof sind überraschend rentable Nutztiere. Sie produzieren einige der besten Eier aller Geflügelarten, die man im Hinterhof züchten kann. Enten bieten außerdem weiche, flauschige Federn und köstliches, schmackhaftes Fleisch. Und Enten in Freilandhaltung gehören zu den besten Futtersammlern - sie lieben es, Schnecken, Spinnen, Fliegen, Engerlinge, Wildgras, Algen und jeden anderen freien Proteinsnack zu fressen, den sie finden. Zusätzlich zum Wildfutter,Enten im Hinterhof sollten Zugang zu nährstoffreichem Entenpelletfutter haben. Ein 50-Pfund-Sack kostet bei Tractor Supply nur etwa 20 bis 30 Dollar.

Enten produzieren köstliches Fleisch und nahrhafte Eier, die wesentlich größer sind als Hühnereier. Enten bevorzugen in der Regel einen Aufenthalt im Freien von mindestens sechs Stunden pro Tag. zwei bis drei Quadratmeter Außerdem sind Enten wehrlos, wenn sie überrumpelt werden - und Raubtiere fressen sie gerne! Sie müssen also für einen sicheren Zaun sorgen, um sie zu schützen.

Siehe auch: Die besten Staaten für Homesteading in den USA

Sie können mit Enten Geld verdienen, indem Sie Entenfleisch und -eier verkaufen, oder indem Sie Entenküken verkaufen, die einen Verkaufspreis von etwa $5 pro Kopf Sie können auch erwachsene, eierlegende Enten sowie die Federn verkaufen. Außerdem eignet sich Entenkot, wie Hühnerkot, hervorragend als Dünger.

4. kaninchen

Kaninchen sind nicht nur perfekte Haustiere und Hausgenossen, sie gehören auch zu den profitabelsten Tieren in der Landwirtschaft. Landwirte, die Kaninchen züchten, können sie durch ihr schmackhaftes und gesundes Fleisch, ihre Angorawolle und ihren Pelz zu Geld machen. Einige Viehzüchter züchten Kaninchen auch als Labortiere. Das Beste daran ist, dass Kaninchen für ihre hervorragende Futterverwertung bekannt sind. Mit anderen Worten: Kaninchen sind äußerst effizientund produzieren viel Fleisch (oder Fell) im Vergleich zu ihrem Nahrungsbedarf. Kaninchen haben auch noch andere Vorteile: Sie sind pflegeleicht, liebenswert und in der Regel freundlich. Wir haben auch ein ausgezeichnetes Arbeitsblatt für das Budget von Kaninchenzüchtern gefunden, das einen hilfreichen Ausgangspunkt für neue Kaninchenzüchter darstellt.

Alles in der Natur liebt es, Kaninchen zu essen - besonders ME !

Kaninchenfleisch ist zum Sterben schön!

Aber im Ernst: Kaninchen eignen sich hervorragend für eine gewinnbringende Zucht. Sie brauchen nicht viel Platz, sind ruhig und verlangen von Ihnen nur wenig, außer dass Sie sie sicher, gefüttert und mit frischem Wasser versorgt halten.

Sie können Kaninchen mit gekauften Kaninchenpellets füttern, ihnen Gemüsereste geben oder sie mit Heu und Gras füttern, denn sie fressen so ziemlich alles, was grün ist.

Ein durchschnittlicher Kaninchenwurf besteht aus etwa sechs Jungtieren, von denen jedes im Alter von etwa acht Wochen für die Fleischproduktion gekeult werden kann.

Ich kann Ihnen aus erster Hand sagen, dass es viel einfacher und sauberer ist, ein Kaninchen zu zerlegen und zu putzen als ein Huhn. Kaninchen haben keine Federn, was einen großen Unterschied macht! Außerdem haben Kaninchen ein wunderschönes Fell. Kaninchenfelle können immer noch viel Geld einbringen.

Mehr lesen!

  • Die Kosten für die Aufzucht von Hühnern in den USA - Fleisch- und Eierhühner!
  • Wie viel kosten der Kauf und die Aufzucht von Enten bei Ihnen?
  • Wie viel kostet es, eine Ziege zu kaufen und selbst aufzuziehen?
  • Wie viel Fleisch ist eine halbe Kuh? Leitfaden zu Gewicht, Kosten und Lagerung!
  • Der ultimative Leitfaden für Mini-Hochlandkühe: Größe, Futter und Kosten!

5. schafe

Eines der bekanntesten Nutztiere ist das Schaf! Landwirte züchten Schafe, um Fleisch und Wolle zu gewinnen. Lammfleisch (junge Schafe) und Hammelfleisch (ältere Schafe) sind die wichtigsten Absatzmärkte für Schafsfleisch. Auch Wolle ist ein Verkaufsschlager. Das Geheimnis der Schafzucht zur Gewinnung von Wolle besteht darin, eine der besten Schafrassen auszuwählen! Zum Glück haben wir eine Liste der 15 besten Wollschafrassen zusammengestellt, und wir lassen kein Detail aus.stellt die besten und bekanntesten Schafrassen für Wolle vor - darunter Rassen, die Wolle für Socken, Schals, Wintermützen, Decken, Teppiche und feine Kleidung liefern können.

Schafe sind robuste Tiere, die ihren Hirten nicht viel abverlangen. Sie können sich selbst versorgen und bleiben gesund, wenn sie Zugang zu Futter und Wasser haben. Außerdem brauchen sie einen Unterschlupf für die Nacht und Schutz vor Raubtieren, da sie nicht die besten Kämpfer sind (wir geben zu, dass die Schafböcke knallhart sind, aber sie brauchen trotzdem Hilfe bei der Abwehr von Kojoten und Wölfen).

Es gibt viele verschiedene Schafrassen, und Sie müssen sorgfältig abwägen, welche sich am besten für Ihre örtlichen klimatischen Bedingungen, den Zugang zu Wasser und die Bodenqualität eignet. In der Regel können Sie bis zu vier Schafe auf einem einzigen Hektar Land mit ausreichend Futter halten.

Sie können mit der Aufzucht und dem Verkauf von Schaffleisch, Milch und Vlies Geld verdienen. Sie können auch Lämmer verkaufen. Lämmer können Folgendes bewirken $100 pro Tier In Anbetracht der Tatsache, dass Mutterschafe literweise zwei bis vier Lämmer Im Durchschnitt würde es wahrscheinlich eine Herde von etwa 50 Schafe um einen gesunden jährlichen Einkommensstrom zu generieren.

6. die Alpakas

Alpakas sind auf amerikanischen Farmen nicht annähernd so populär wie Ziegen, Schafe, Kühe oder Hühner. Aber man sollte sie nicht übersehen! Diese wolligen, liebenswerten Kreaturen sind rentable Nutztiere, die den liebenswürdigen Bewohnern von Whoville ähneln. (Wir denken auch, dass Alpakas zu den Fraggles aus Fraggle Rock passen würden.) So oder so - Alpakas liefern luxuriöse Wolle, die für etwa 25 Dollar für etwas mehr als zwei Pfund verkauft wird. Alpakas sind auchUnd - Landwirte können auch Alpakas züchten und verkaufen. Die Kosten für Alpakas sind je nach Herkunft und Alter sehr unterschiedlich (einige ausgewachsene Alpakas können weit über 100.000 Dollar kosten).

Alpakas produzieren ein sehr begehrtes Rohvlies, das dreimal so stark ist wie Schafwolle und zudem viel weicher. Diese seltsam aussehenden Tiere sind für viele Landwirte eine anspruchsvolle, aber sinnvolle Investition. Die Alpakazucht ist ein lukrativer Markt!

Man sollte sich nur darüber im Klaren sein, dass sie, wie Schafe, Herdentiere sind und sehr einsam und ängstlich werden, wenn sie allein sind. Obwohl sie wahnsinnig niedlich sind, sind sie auch ziemlich robust und stellen nur geringe Anforderungen an ihre Halter.

Sie können sechs Alpakas auf einem einzigen Hektar Land halten. Neben dem, was sie auf der Weide fressen, benötigen sie in der Regel Rohhafer und Vitaminzusätze, um durch die kalten Winter zu kommen. Aber keine Sorge, die Futterkosten pro Tier sind leicht zu bewältigen.

Sie können mit folgenden Kosten rechnen mindestens 2.000 $ für ein weibliches Alpaka, das jährlich etwa 10 Pfund Rohvlies produzieren kann. Dieses Vlies wird für etwa 3 Dollar pro Unze was bedeutet, dass ein Tier etwa 500 Dollar pro Jahr nur für Fasern .

Und wenn Sie Alpakas züchten, können Sie die Nachkommen für bis zu 1.500 Dollar pro Kopf Insbesondere einige preisgekrönte Alpakas werden (leicht) für $20,000 Keine schlechte Einnahmequelle!

7. ziegen

Ziegen sind mit Abstand eines der profitabelsten Nutztiere. Die Nachfrage nach Ziegenmilch, -fleisch und -käse nimmt in den USA stetig zu. Ziegen eignen sich außerdem perfekt für Landwirte auf dem Land oder in der Stadt, da die Futterkosten viel geringer sind als bei Rindern. Und Ziegen bieten nicht nur schmackhaftes Fleisch und Käse, sondern fressen auch Unmengen von Unkraut! Sie sind bekannt dafür, dass sie sehr agil sind und Unkraut an schwer zugänglichen Stellen eifrig verschlingenhat auch zur Popularität der Ziegenbekämpfung geführt, bei der Anwohner ein Rudel Ziegen mieten können, um Höfe und Farmen zu entkrauten. (Hungrige Ziegenbrigaden zum Mieten. Wir lieben die Idee!)

Mit einer kleinen Ziegenherde in einem geschützten Stall kann man mit Fleisch und Milch Geld verdienen. Und Ziegenfleisch ist das Beste! Wussten Sie, dass laut USDA Ziegenfleisch weltweit an vierter Stelle der am häufigsten verzehrten Fleischsorten steht?

Das ist wahr.

Das bedeutet, dass diese kühnen, seltsamen Tiere sehr profitabel sein können. Der Trick besteht darin, genügend geschütztes Land zu haben, auf dem sie sich aufhalten und entfalten können (ohne von den örtlichen Kojoten belästigt oder verprügelt zu werden).

Bei der Ziegenhaltung braucht jede Ziege etwa 15 Quadratmeter Platz, und man muss sie eng einzäunen, weil sie ausgefallen und gerissen und ausgesprochen geschickte Kletterer !

Glücklicherweise sind Ziegen nicht sehr wählerisch und fressen fast alles, einschließlich der folgenden Dinge.

  • Gesunde Küchenabfälle
  • Baumrinde
  • Blumen
  • Sträucher
  • Gemüsegärten
  • Obstbäume
  • Gräser
  • Unkraut
  • Getreide
  • Heu
  • Alles, was wächst und in ihrer Reichweite ist!

In kühlem, feuchtem Klima müssen Sie auch darauf achten, dass die Ziegen nicht zu Hufproblemen und Parasitenbefall neigen. In trockenem, warmem Klima fühlen sich die Ziegen wohler und bleiben gesünder.

Ziegenmilch eignet sich am besten für die Herstellung von Käse, Joghurt, Seife und anderen verkaufsfähigen Produkten. Sie können damit $1.000 - $2.000 jährlich Und wie bereits erwähnt, ist Ziegenfleisch in der Regel sehr gefragt - egal, wo man wohnt. (Zu Recht.)

Sie können auch durch den Verkauf von Ziegenkitzen Geld verdienen, die etwa $200 pro Kopf Außerdem verdienen einige Ziegenhalter täglich Hunderte von Dollar, indem sie ihre Ziegenherden an Leute vermieten, die Laub bekämpfen müssen. Das ist eine hervorragende, passive Einkommensquelle!

8. die Herdenschutzhunde

Hier ist eine unserer Lieblingshunderassen zum Schutz des Viehs und eines der profitabelsten Tiere in der Landwirtschaft: der mächtige Große Pyrenäe! Große Pyrenäen helfen dabei, das Vieh vor Raubtieren wie Wölfen, Kojoten, Füchsen und menschlichen Dieben zu schützen. Und sie sind Experten in ihrem Job! Sie sind loyal und defensiv, aber sie lieben auch Ihre Familienmitglieder. Wir geben jedoch zu, dass sie wahnsinnig wachsame Hunde sind und möglicherweisebellen Briefträger, Katzen, Streifenhörnchen und andere Besucher an, die Sie nicht für gefährlich halten. Wir haben gelesen, dass Herdenschutzhunde die Zahl der von Kojoten gerissenen Lämmer um 43 % reduziert haben. Es ist zwar unmöglich zu berechnen, wie viel Geld Sie mit einem Herdenschutzhund einsparen können, aber der Seelenfrieden ist von unschätzbarem Wert. Sorgen Sie für die Sicherheit Ihrer Herde (diese Hunde können dabei helfen!)

Herdenschutzhunde (LGD) können die klügsten und wertvollsten Investitionen sein, die ein Ziegen- oder Viehzüchter tätigen kann. Sie benötigen ein LGD pro 50 Nutztiere (Oder so.)

In größeren landwirtschaftlichen Betrieben mit großen Herden, die es zu betreuen gilt, sind Herdenschutzhunde unverzichtbar.

Diese mutigen, engagierten Beschützer leben, um Ihr Vieh und Ihren Besitz vor Raubtieren, Dieben oder anderen Bedrohungen zu schützen. Sie sorgen für die Sicherheit der Tiere. Das ist ihre Aufgabe.

Natürlich müssen LGDs früh ausgebildet werden, um die Fähigkeiten zu erlernen, die sie für ihre Arbeit benötigen. Rottweiler, Deutsche Schäferhunde, Große Pyrenäen und Anatolische Schäferhunde eignen sich hervorragend als LGDs.

Aber denken Sie daran, dass diese Arbeitshunde im Freien mit Ihrem Vieh leben sollten. Sie sind keine Familienhunde. Allerdings sind Nutztierhunde nicht bösartig und werden darauf trainiert, Ihre Familientiere zu akzeptieren und sie nicht als Bedrohung für das Vieh zu betrachten.

Natürlich können Sie auch Herdenschutzhunde züchten und verkaufen. Ein Wurf von acht Welpen der Rasse Great Pyrenees kann für locker 8.000 Dollar Oder mehr. Ein Denkanstoß!

Abschließende Überlegungen zu den profitabelsten Nutztieren 2023 in den USA

Es steht außer Frage, dass Sie sich durch die gewinnbringende Aufzucht von Tieren verschiedene zusätzliche Einkommensquellen erschließen können, um Ihr Gehöft zu unterstützen. Abgesehen von dem Geld, das Sie durch den Verkauf der Tiere erzielen können, können Sie auch eine Menge Geld sparen, da Sie keine Artikel wie Eier von freilaufenden Hühnern für 11 Dollar pro Dutzend kaufen müssen (Wahnsinn!).

Unabhängig davon, welche Arten von Nutztieren Sie züchten möchten, sollten Sie sich bei den örtlichen Behörden erkundigen, welche Tiere Sie an Ihrem Wohnort halten und verkaufen dürfen. Jedes Bundesland und jede Stadt hat ihre eigenen Regeln und Vorschriften. (Kein Spaß, wir wissen es.)

Fleisch, Milch, Eier, Pelz und Leder werden immer einen Wert haben, und vor allem Honig. Warum also noch einen Tag warten, um einige der oben genannten schönen Tiere anzuschaffen und zu pflegen?

Mit einer gewissen Grundausstattung an Unterkünften, Futter, Wasser und Schutz werden Ihre profitablen Nutztiere ein zusätzliches Einkommen für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb ermöglichen und Ihren Kindern - und Ihnen selbst - ausgezeichnete Lernmöglichkeiten bieten!

Was ist mit Ihnen?

Welche profitablen Bauernhoftiere klingen in Ihrer Gegend am besten?

Lassen Sie es uns wissen!

Und nochmals vielen Dank fürs Lesen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!

William Mason

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Gärtner und engagierter Hobbygärtner, der für sein Fachwissen in allen Bereichen rund um Hausgarten und Gartenbau bekannt ist. Mit jahrelanger Erfahrung und einer tiefen Liebe zur Natur hat Jeremy seine Fähigkeiten und sein Wissen in den Bereichen Pflanzenpflege, Anbautechniken und umweltfreundliche Gartenpraktiken verfeinert.Jeremy wuchs inmitten üppiger grüner Landschaften auf und entwickelte schon früh eine Faszination für die Wunder der Flora und Fauna. Diese Neugier trieb ihn dazu, einen Bachelor-Abschluss in Gartenbau an der renommierten Mason University zu machen, wo er das Privileg hatte, von dem geschätzten William Mason – einer legendären Persönlichkeit auf dem Gebiet des Gartenbaus – betreut zu werden.Unter der Anleitung von William Mason erlangte Jeremy ein tiefgreifendes Verständnis der komplizierten Kunst und Wissenschaft des Gartenbaus. Jeremy lernte vom Maestro selbst und verinnerlichte die Prinzipien nachhaltiger Gartenarbeit, biologischer Praktiken und innovativer Techniken, die zum Eckpfeiler seines Ansatzes für den Hausgartenbau geworden sind.Jeremys Leidenschaft, sein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, inspirierte ihn zur Gründung des Blogs Home Gardening Horticulture. Mit dieser Plattform möchte er angehende und erfahrene Hobbygärtner stärken und weiterbilden und ihnen wertvolle Einblicke, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Schaffung und Pflege ihrer eigenen grünen Oasen geben.Von praktischen Ratschlägen anVon der Pflanzenauswahl und -pflege über die Bewältigung allgemeiner Gartenherausforderungen bis hin zur Empfehlung der neuesten Werkzeuge und Technologien deckt Jeremys Blog ein breites Themenspektrum ab, das auf die Bedürfnisse von Gartenbegeisterten aller Niveaus zugeschnitten ist. Sein Schreibstil ist fesselnd, informativ und voller ansteckender Energie, die die Leser dazu motiviert, sich selbstbewusst und enthusiastisch auf ihre Gartenreise zu begeben.Über seine Blogaktivitäten hinaus beteiligt sich Jeremy aktiv an gemeinschaftlichen Garteninitiativen und örtlichen Gartenclubs, wo er sein Fachwissen weitergibt und das Kameradschaftsgefühl unter anderen Gärtnern fördert. Sein Engagement für nachhaltige Gartenbaupraktiken und Umweltschutz geht über seine persönlichen Bemühungen hinaus, da er aktiv umweltfreundliche Techniken fördert, die zu einem gesünderen Planeten beitragen.Mit seinem tief verwurzelten Verständnis des Gartenbaus und seiner unerschütterlichen Leidenschaft für den heimischen Gartenbau inspiriert und stärkt Jeremy Cruz weiterhin Menschen auf der ganzen Welt und macht die Schönheit und Vorteile der Gartenarbeit für alle zugänglich. Egal, ob Sie ein grüner Daumen sind oder gerade erst anfangen, die Freuden der Gartenarbeit zu entdecken, Jeremys Blog wird Sie auf Ihrer gärtnerischen Reise mit Sicherheit begleiten und inspirieren.