Wann man Tomatillos pflücken sollte, um schmackhafte, pikante und sichere Früchte zu erhalten

William Mason 08-04-2024
William Mason

Tomatillos sind eine fantastische Bereicherung für jeden Garten, aber da sie immer grün sind, kann es schwierig sein, den richtigen Zeitpunkt für die Ernte zu bestimmen. Tomatillos sind immer noch eine Art Neuling in der Welt des Gemüseanbaus, und viele Menschen sind verwirrt darüber, was sie sind, wie man erkennt, ob eine Tomatillo reif ist, wie man sie erntet und ob man sie roh essen kann oder nicht.

Nun, hier ist unser bester Rat!

Wenn die kleinen grünen Früchte reif sind, dehnen sie sich aus, reißen ihre Schale auf und werden zu schwer für ihren Stiel.

Wenn Sie sich entschlossen haben, zum ersten Mal Tomatillos in Ihrem Garten anzubauen, finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen. Wir erklären Ihnen, was Tomatillos sind, wie man sie anbaut, wann man sie erntet, wie man sie verwendet und vieles mehr. Also, los geht's!

Was sind Tomatillos?

Tomatillos (Physalis pruinosa), auch als mexikanische Erdkirschen bekannt, sind eine Fruchtart, die zur Familie der Nachtschattengewächse gehört, neben Kartoffeln , Aubergine , Tomaten und Paprika Die Pflanze sieht ähnlich aus wie eine Tomate und die Früchte haben eine tomatenähnliche Form.

Die Früchte werden jedoch von einer faserigen Schale umschlossen, die sie vor Schädlingen schützt und ein schönes, laternenartiges Aussehen hat.

Es gibt sowohl grüne als auch violette Sorten von Tomatillos, aber beide schmecken gleich.

Der Name Tomatillo kann bedeuten Babytomate Das Fruchtfleisch der Tomatillos ist fest und dicht und hat einen hellen, würzigen Geschmack. Man kann Tomatillos auch roh essen, aber sie werden meist gekocht, um ihre süßlichen Noten hervorzuheben.

Wie man Tomatillos anbaut: Eine Anleitung zur Pflege von Tomatillos

Tomatillos sind in der Regel grün, aber wir haben auch schon viele Tomatillo-Sorten mit tiefem Violett gesehen! Viele Neulinge im Tomatillo-Anbau fragen sich auch, wann sie die Tomatillos am besten ernten können und wie lange es dauert, bis sie reif sind. Aus einer zuverlässigen Quelle haben wir erfahren, dass man nach dem Einpflanzen der Tomatillos 60 bis 75 Tage bis zur Ernte warten sollte, aber bei manchen Sorten kann es länger dauern.

Tomatillos gehören zu den pflegeleichtesten Pflanzen, was sie zu einer ausgezeichneten, pflegeleichten Ergänzung für jeden Garten macht. Je mehr Sie Ihre Tomatillo-Pflanze jedoch verwöhnen, desto größer werden Ihre Ernten ausfallen. Lassen Sie uns also ein wenig darüber sprechen, wie Sie Ihre Tomatillo gesund, glücklich und äußerst produktiv halten können.

Hier finden Sie eine grundlegende Pflegeanleitung, die Ihnen hilft, Ihre Tomatillo-Pflanze produktiver zu machen:

Siehe auch: Bewertung des Einführungskurses der Herbal Academy
  • Boden Tomatillos brauchen einen gut durchlässigen Boden, um gut zu gedeihen. Sie gedeihen sehr gut in Hochbeeten und Containern, da diese Orte im Allgemeinen eine gute Drainage haben. Wenn Sie Tomatillos jedoch in den Boden pflanzen, sollten Sie den Boden auflockern, um die Drainage zu verbessern. Wenn Ihr Boden sehr lehmig ist, sollten Sie etwas Sand hinzufügen, damit das Wasser nicht zu lange stehen bleibt.
  • Wasser: Diese Pflanzen brauchen nicht allzu viel Wasser, um eine reiche Ernte zu erzielen, da sie sehr tief wurzeln. Die Landwirtschaftsexperten der Universität von Minnesota raten, dass eine Tomatillo-Pflanze nur einen Zentimeter Wasser pro Woche benötigt. Achten Sie also darauf, nicht zu viel Wasser zu geben, und halten Sie den Boden so gleichmäßig feucht wie möglich. Etwas organischer Mulch kann Ihnen helfen, den Boden länger feucht zu halten.
  • Düngemittel: Tomatillos gedeihen am besten mit einem perfekt ausgewogenen Dünger. Hochwertiger Kompost ist für diese Pflanzen am besten geeignet. Düngen Sie jedoch nur etwa einmal im Jahr im Frühjahr. Tomatillos werden im Allgemeinen buschig und tragen weniger Früchte, wenn sie zu viel Stickstoff haben.
  • Weltraum Da Tomatillos sehr tief wurzeln, brauchen sie viel Platz zum Wachsen. Sie sollten mindestens einen Meter Abstand zu Ihrer Tomatillo einhalten, damit sie so groß und widerstandsfähig wie möglich wird.
  • Bestäubung Tomatillos haben in jeder Blüte sowohl männliche als auch weibliche Teile, aber sie sind bekanntermaßen schwierig zu bestäuben. Wenn Sie also möglichst viele Tomatillos aus Ihrer Pflanze herausholen wollen, pflanzen Sie am besten zwei Tomatillo-Pflanzen im zeitigen Frühjahr. Auf diese Weise haben Ihre Gartenbienen, Schmetterlinge und andere Bestäuber ausreichend Zeit und Gelegenheit, die Blüten zu befruchten.

Wann werden Tomatillos geerntet?

Da Tomatillos immer die gleiche Farbe haben, kann es schwierig sein, zu erkennen, wann sie reif sind. Aber es gibt einen Trick, den wir Ihnen gerne verraten möchten!

Wie man erkennt, ob eine Tomatillo reif ist

Wollen Sie wissen, wann Sie Tomatillo ernten sollten? Ernten Sie Ihre Tomatillo, wenn die Frucht die gesamte Schale ausfüllt. Und ernten Sie Tomatillo-Früchte, solange sie sich noch fest anfühlen. Das ist die beste Tomatillo-Erntemethode! Denken Sie auch daran, dass Tomatillos unbestimmt sind! Mit anderen Worten: Tomatillos produzieren so lange Früchte, bis der Frost die Pflanze abtötet. Einige Tomatillo-Pflanzen können sogar 64 bis 200Tomatillos pro Anbausaison! Aus diesem Grund ist es schwierig, Tomatillos nach dem Kalender zu ernten und zu pflücken. Warten Sie stattdessen, bis die Früchte die Schale gefüllt haben, und ernten Sie dann.

Die Wahl des richtigen Zeitpunkts für die Ernte von Tomatillos ist eine Kunst - zu früh sind sie noch nicht reif, aber wenn man sie zu lange liegen lässt, fallen sie von der Pflanze. Außerdem ist es ziemlich schwierig zu erkennen, wann Tomatillos reif sind, da sie ihre Farbe nicht verändern.

Diese Pflanzen reifen erstaunlich schnell und Sie können damit rechnen, dass Sie Ihre ersten Tomatillos schon nach kurzer Zeit ernten können. 75 bis 100 Tage oder etwa drei Monate nach der Aussaat.

Leider gibt es im Gegensatz zu Tomaten keine deutlicher Farbumschlag Die Auswahl der perfekt reifen Früchte erfolgt vielmehr nach Gefühl, indem man jede Frucht leicht zusammendrückt, um zu sehen, wie fest sie in der Schale ist.

Ob eine Tomatillo reif ist, erkennen Sie daran, dass die Frucht so groß geworden ist, dass die papierartige Schale um sie herum aufgeplatzt ist. Wenn Sie eine reife Tomatillo am Stiel anfassen, sollte die grüne Frucht mit einem winzigen Druck in Ihrer Hand abfallen.

Stellen Sie sich einen Luftballon vor, der sich in einer Papiertüte aufbläht - wenn er so weit ist, dass die Tüte reißt, ist er bereit für die Ernte!

Wie man Tomatillos pflückt

Bei der Entscheidung, wann die Tomatillo geerntet werden soll, sollte man auf die Größe der grünen Schale achten! Die Tomatillo sollte etwa drei Zentimeter breit sein, wenn sie geerntet werden kann. Wir haben gelesen, dass der ideale Erntezeitpunkt ist, wenn die Tomatillo noch grün ist, denn wenn man zu lange mit der Ernte wartet, leidet der Geschmack.

Wenn Sie beschlossen haben, dass Ihre Tomatillos erntereif sind, ist es an der Zeit, sie von der Pflanze zu nehmen.

Um Tomatillos zu pflücken, drehen Sie die grünen Früchte leicht und sie sollten sofort abfallen, wenn sie reif sind. Wenn sie nicht abfallen, ist die Frucht wahrscheinlich noch nicht reif. Pflücken Sie alle reifen Früchte, die Sie finden können, aber werfen Sie alle weg, die Anzeichen von Schimmel, Krankheiten oder Insektenschäden aufweisen.

Die reifsten Früchte fallen mit leichtem Druck von der Pflanze ab, während die etwas weniger reifen Früchte mit einer Gartenschere abgeschnitten werden müssen. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, sie abzureißen, da Sie sonst Gefahr laufen, den Stamm der Pflanze zu beschädigen.

Kann man Tomatillos essen, bevor sie reif sind?

Sie können rohe Tomatillos essen, bevor sie reif sind, sollten es aber nicht tun. Unreife Tomatillos können eine gewisse Menge Solanin enthalten, eine giftige Chemikalie, die in allen Nachtschattengewächsen, einschließlich Tomaten und Kartoffeln, vorkommt. Diese Chemikalie wird abgebaut, wenn die Früchte reif sind.

Wir haben gehört, dass viele Gärtner und seriöse Forscher über dieses Thema streiten, daher raten wir im Allgemeinen zur Vorsicht, denn Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Während der Verzehr von unreifen Tomatillos keine gute Idee ist, können Sie sie wahrscheinlich essen, wenn sie noch nicht ganz reif sind. Sie haben dann einen schärferen und herberen Geschmack, aber Sie können sie trotzdem für Salsa und grünes Tomatillo-Chutney verwenden.

Aus einer zuverlässigen Quelle haben wir auch erfahren, dass in vielen Rezepten unreife Tomatillos verwendet werden.

Toma Verde Tomatillo-Samen zum Anpflanzen

Bevor Sie sich über den richtigen Zeitpunkt für die Ernte von Tomatillos informieren, sollten Sie die bestmöglichen Tomatillos kaufen! Wir lieben dieses Erbstück, das überlebt Toma Verde Tomatillo-Samenpackung Toma Verda Tomatillos haben einen säuerlichen, pikanten und würzigen Geschmack, wenn sie frisch sind.

Die Toma Verde-Sorte ist außerdem für ihre Anpassungsfähigkeit und schnelle Reifung bekannt. Sie bevorzugt Bodentemperaturen von etwa 70 bis 80 Grad Fahrenheit. Die Samen stammen ebenfalls aus den USA - und sind Erbstücke ohne Gentechnik.

Weitere Informationen Wir erhalten möglicherweise eine Provision, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen. 07/20/2023 02:15 pm GMT

Sind unreife Tomatillos giftig?

Unreife Tomatillos sind leicht giftig Unreife Tomatillos enthalten erhöhte Mengen des natürlich vorkommenden Giftstoffs Solanin, der unangenehme gastrointestinale und neurologische Symptome verursachen kann. Solanin ist nicht nur giftig, sondern lässt die Tomatillo auch bitter und unangenehm schmecken.

Eine unreife Tomatillo enthält vielleicht nicht so viel Solanin, dass Sie irgendwelche Nebenwirkungen bemerken, aber es kann auch sein. Jede Frucht hat einen anderen Solaningehalt, der sich täglich ändert und mit der Zeit langsam abnimmt. Es ist also besser, mit Ihren Tomatillos Geduld zu haben und zu lernen, wie man erkennt, ob eine Tomatillo reif ist.

Aus einer zuverlässigen Quelle haben wir erfahren, dass alle Teile der Tomatillo-Pflanze Solanin enthalten, außer den (reifen) Früchten, also auch die Blätter, Stängel und Blüten.

Solanin ist der Hauptverursacher - wie bei den meisten Nachtschattengewächsen. Während Sie also reife Tomatillos roh essen können, sollten Sie niemals die anderen Teile der Pflanze essen!

Wie man Tomatillos nach der Ernte lagert

Gepflückte Tomatillos halten sich im Kühlschrank ohne weiteres zwei Wochen. Aus einer anderen zuverlässigen Quelle haben wir gelesen, dass Tomatillos im Kühlschrank länger haltbar sind, wenn die Tomatillo-Schale intakt bleibt. Legen Sie Ihre Tomatillo mit Schale in eine braune Papiertüte und dann in den Kühlschrank. Rechnen Sie damit, dass sie etwa drei Wochen und bis zu einem Monat haltbar sind. (Sie können Ihre Tomatillo auch einfrieren, um sie länger aufzubewahren.)

Am besten bewahrt man Tomatillos in ihren papierartigen Schalen auf, die wie Behälter wirken, um sie frei von Krankheitserregern zu halten. Im Kühlschrank aufbewahrt, bleiben sie zwei bis drei Wochen frisch, aber wenn Ihr Kühlschrank schön kalt ist, können sie sich bis zu einem Monat halten.

Zum Verzehr sollten Sie die Schale jedoch abziehen, denn auf der Oberfläche der Früchte bleibt ein klebriger Film zurück, den Sie mit warmem Wasser abspülen können.

Ihre Tomatillo-Ernte ist nun bereit für den Verzehr - entweder roh oder gekocht. Guten Appetit!

Wie man Tomatillos verwendet

Tomatillo-Salsa ist eine unterschätzte Beilage oder Garnierung für gegrilltes Rind-, Hühner- oder Schweinefleisch. Und auch für Fisch! Wir haben ein köstliches Rezept für Tomatillo-Salsa und gegrillten Lachs gefunden. Für das Rezept braucht man sechs geschälte Tomatillos und reichlich Gewürze wie Knoblauch, Koriander, Salz und Pfeffer. Es ist perfekt, um Meeresfrüchtegerichte pikant zu würzen. Und es ist milchfrei!

Sie können Tomatillos in Salsa, Chilisauce, Suppe oder als Salatbeilage verwenden. Tomatillos eignen sich auch hervorragend als Essiggurke oder als Beilage zu Fleischgerichten. Als Zutat in herzhaften Gerichten schmecken sie zitrusartig und pikant und sind ein toller Gaumenreiniger.

Tomatillos sind der grüne Teil der Salsa Verde und damit eine köstliche Salsa-Zutat.

Eine unserer liebsten Arten, Tomatillos zu essen, ist, sie im Ofen zu rösten. Man muss sie nur bei ca. 410° F in den Ofen schieben und etwa 8 Minuten lang garen. Danach sollten sie ein wenig aufplustern.

Sobald sie geröstet sind, werden sie ziemlich weich, so dass man sie leicht für Salsa, Relish und zum Garnieren zerkleinern kann. Sie schmecken auch hervorragend püriert in Fleischmarinaden und Soßen wie Chilisauce.

Ich liebe es jedoch, das Innere auszuschneiden und sie mit gehackten Pilzen und mildem Queso zu füllen, um einen leckeren Snack oder eine Beilage zu erhalten.

Siehe auch: 25 flauschige Hühnerrassen für Ihre Herde

Kann man Tomatillos roh essen?

Nachdem Sie sich über den richtigen Zeitpunkt für die Ernte von Tomatillos informiert haben, haben Sie vielleicht schon eine riesige Ernte für die Küche vorbereitet! Deshalb möchten wir Ihnen unser Lieblingsrezept für eine köstliche Salsa aus grünen Tomatillos vorstellen. Das Rezept enthält gehackte Zwiebeln, Zitronensaft (oder Limettensaft), Knoblauchzehen und andere (streng geheime) Zutaten! Es ist eine unserer Lieblingsmethoden, um die Ernte von Tomatillos zu kochen und zu genießen - und es ist einfach zuzubereiten.Hier ist ein weiteres leckeres Rezept für geröstete Tomatillo-Salsa, das wir gefunden haben - wir lieben die hinzugefügten Maiskörner für einen vollmundigen Geschmack und eine gute Konsistenz.

Tomatillos können roh verzehrt werden, solange sie reif sind. Rohe Tomatillos haben einen pikanten, sauren, zitrusartigen Geschmack, der jedem Rezept eine gewisse Komplexität verleihen kann. Wenn man sie jedoch kocht, kommt ihre Süße besser zur Geltung und ihr Geschmack wird noch intensiver.

Es gibt zwar einige Diskussionen darüber, ob man rohe Tomatillos essen kann oder nicht, aber wir sind der Meinung, dass reife Tomatillos absolut sicher sind, wenn man sie roh isst.

Da rohe Tomatillos jedoch einen leicht säuerlichen Geschmack haben, der viele Menschen abschreckt, sollten Sie die Früchte vor dem Verzehr lieber kochen.

Wie man Tomatillos pflückt - FAQs

Jetzt haben wir die Grundlagen der Tomatillo geklärt und können uns weiteren spannenden Fragen zum Anbau und zur Ernte dieser ungewöhnlichen Früchte widmen!

Woher weiß ich, wann ich Tomatillos pflücken muss?

Die Ernte von Tomatillos zum richtigen Zeitpunkt kann eine knifflige Angelegenheit sein! Um den besten Geschmack zu erhalten, sollten Sie eine Tomatillo erst dann ernten, wenn die Frucht voll entwickelt ist. Um festzustellen, ob Ihre Tomatillo reif ist, prüfen Sie, ob die Frucht die papierartige Schale ausfüllt. Die Tomatillo ist reif, wenn die Schale voll ist oder sich geteilt hat.

Wie sehen Tomatillos aus, wenn sie erntereif sind?

Wenn eine Tomatillo erntereif ist, fühlt sie sich fest an und ist fest von der äußeren Schale umschlossen. Außerdem können Sie Risse in der Schale sehen, woran Sie erkennen können, ob die Tomatillo reif ist. Reife Tomatillos fallen auch mit ein wenig Druck vom Stiel.

Kommen Tomatillo-Pflanzen jedes Jahr wieder?

Die meisten Menschen bauen Tomatillos als einjährige Pflanzen an, da sie nicht frosthart sind und von den kalten Wintertemperaturen abgetötet werden. Wenn Sie jedoch in den Zonen 10 und 11 leben, ist es möglich, die Pflanzen zu überwintern, um einen Vorsprung für die Ernte im nächsten Jahr zu haben.

Was kann man nicht mit Tomatillos pflanzen?

Wenn Sie Tomatillos zusammen mit Mais, Dill, Auberginen, Fenchel, Kohlrabi oder Kartoffeln pflanzen, sollten Sie darauf achten, dass sie nicht zusammen mit Basilikum, Ringelblumen, Kapuzinerkresse, Petersilie, Erbsen und Paprika gepflanzt werden.

Abschließende Überlegungen zu Anbau und Ernte von Tomatillos

Tomatillos sind das am meisten unterschätzte Mitglied der Nachtschattengewächse!

Und - wir kochen sie gerne! Sie verfeinern fast jeden hausgemachten Taco, jede Enchilada, jede Salsa, jedes Chili oder jeden frischen und pikanten Gartensalat. Vergessen Sie nicht die saure Sahne - und die Guacamole!

Haben Sie noch weitere Fragen dazu, wann man Tomatillos pflücken sollte, oder haben Sie vielleicht ein schmackhaftes Tomatillo-Rezept, das Sie mit uns teilen möchten, dann lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

Nochmals vielen Dank fürs Lesen.

Und - ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!

Mehr lesen :

William Mason

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Gärtner und engagierter Hobbygärtner, der für sein Fachwissen in allen Bereichen rund um Hausgarten und Gartenbau bekannt ist. Mit jahrelanger Erfahrung und einer tiefen Liebe zur Natur hat Jeremy seine Fähigkeiten und sein Wissen in den Bereichen Pflanzenpflege, Anbautechniken und umweltfreundliche Gartenpraktiken verfeinert.Jeremy wuchs inmitten üppiger grüner Landschaften auf und entwickelte schon früh eine Faszination für die Wunder der Flora und Fauna. Diese Neugier trieb ihn dazu, einen Bachelor-Abschluss in Gartenbau an der renommierten Mason University zu machen, wo er das Privileg hatte, von dem geschätzten William Mason – einer legendären Persönlichkeit auf dem Gebiet des Gartenbaus – betreut zu werden.Unter der Anleitung von William Mason erlangte Jeremy ein tiefgreifendes Verständnis der komplizierten Kunst und Wissenschaft des Gartenbaus. Jeremy lernte vom Maestro selbst und verinnerlichte die Prinzipien nachhaltiger Gartenarbeit, biologischer Praktiken und innovativer Techniken, die zum Eckpfeiler seines Ansatzes für den Hausgartenbau geworden sind.Jeremys Leidenschaft, sein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, inspirierte ihn zur Gründung des Blogs Home Gardening Horticulture. Mit dieser Plattform möchte er angehende und erfahrene Hobbygärtner stärken und weiterbilden und ihnen wertvolle Einblicke, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Schaffung und Pflege ihrer eigenen grünen Oasen geben.Von praktischen Ratschlägen anVon der Pflanzenauswahl und -pflege über die Bewältigung allgemeiner Gartenherausforderungen bis hin zur Empfehlung der neuesten Werkzeuge und Technologien deckt Jeremys Blog ein breites Themenspektrum ab, das auf die Bedürfnisse von Gartenbegeisterten aller Niveaus zugeschnitten ist. Sein Schreibstil ist fesselnd, informativ und voller ansteckender Energie, die die Leser dazu motiviert, sich selbstbewusst und enthusiastisch auf ihre Gartenreise zu begeben.Über seine Blogaktivitäten hinaus beteiligt sich Jeremy aktiv an gemeinschaftlichen Garteninitiativen und örtlichen Gartenclubs, wo er sein Fachwissen weitergibt und das Kameradschaftsgefühl unter anderen Gärtnern fördert. Sein Engagement für nachhaltige Gartenbaupraktiken und Umweltschutz geht über seine persönlichen Bemühungen hinaus, da er aktiv umweltfreundliche Techniken fördert, die zu einem gesünderen Planeten beitragen.Mit seinem tief verwurzelten Verständnis des Gartenbaus und seiner unerschütterlichen Leidenschaft für den heimischen Gartenbau inspiriert und stärkt Jeremy Cruz weiterhin Menschen auf der ganzen Welt und macht die Schönheit und Vorteile der Gartenarbeit für alle zugänglich. Egal, ob Sie ein grüner Daumen sind oder gerade erst anfangen, die Freuden der Gartenarbeit zu entdecken, Jeremys Blog wird Sie auf Ihrer gärtnerischen Reise mit Sicherheit begleiten und inspirieren.