Wie man auf einfache Weise ein Feuer in einer Feuergrube entfacht

William Mason 12-10-2023
William Mason

Es geht nichts über die wohlige Wärme eines knisternden Feuers. Als Überlebenskünstler habe ich Feuer immer als eine Quelle für Nahrung, Wärme und Sicherheit in der freien Natur betrachtet.

Also, lasst uns lernen Wie man auf einfache Weise ein Feuer in einer Feuergrube entfacht !

Wie man ein Feuer in einer Feuergrube in 5 Schritten entfacht

  1. Bauen Sie Ihre Feuerstelle (Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie bereits eine Feuerstelle in Ihrem Garten haben).
  2. Bereiten Sie Ihre Vorräte vor und sammeln Sie sie Dazu gehören Anzünder (Streichhölzer, Feuerzeuge oder Eisenstangen reichen völlig aus), Zunder und Brennholz.
  3. Das Feuer anzünden und ordnen Sie das Brennholz in Form eines Tipis an.
  4. Das Feuer am Laufen halten .
  5. Lösche das Feuer sicher, sobald Sie fertig sind.

Im Folgenden gehen wir auf die Feinheiten des Feuermachens in einer Feuergrube ein.

Siehe auch: Leitfaden für den Anbau von eigenem Tee

Sicherheit an der Feuerstelle 101

Sicherheit ist das oberste Gebot, wenn Sie ein Feuer in einer Feuerstelle machen, egal ob Sie zelten, jagen, angeln oder basteln, Brände können sehr schnell außer Kontrolle geraten !

Hier sind einige nützliche Tipps, um die Flamme stets unter Kontrolle zu halten:

  • Errichten Sie Ihre Feuerstelle auf einer ebenen Fläche um das Austreten von Glut zu verhindern
  • Vergewissern Sie sich, dass es mindestens 10 Fuß Abstand von jedem Haus, Zaun, Baum oder Bauwerk
  • Wenn es draußen windig ist, suchen Sie eine gute Abdeckung (oder erstellen Sie eine)
  • Verwenden Sie keine gefährlichen, giftigen Produkte wie Treibstoffe
  • Behalten Sie Kinder und Haustiere im Auge
  • IMMER Ihre Feuerstelle überwachen eng.

Nachdem das geklärt ist, wollen wir sehen, wie man ein Feuer in einer Feuergrube entfacht.

Siehe auch: Bester Solargenerator für netzunabhängiges Leben

Schritt 1: Bauen Sie Ihre Feuerstelle

Der Bau einer einfachen Feuerstelle ist eine fantastische Aktivität für die ganze Familie!

Wenn Sie bereits eine Feuerstelle in Ihrem Garten haben, können Sie diesen Schritt überspringen. Dieser Artikel zeigt Ihnen wie man eine Feuerstelle von Grund auf baut (und wie man ein Feuer in einer Feuergrube entfacht! ) in Ihrem Garten, auf einem Campingausflug, in einem Survival-Szenario, auf einer Jagdtour oder an jedem anderen Ort, an dem Sie eine Feuerstelle errichten möchten.

Dazu gehören das Wetter in Ihrer Gegend, das Gelände, auf dem Sie bauen wollen, die Verfügbarkeit von Materialien und die Baumkronen in Ihrem Garten.

Am einfachsten ist es, wenn Sie einen Haufen großer Steine finden und einen Ring für die Flamme bilden.

In einem Überlebensszenario müssen Sie Energie sparen, also versuchen Sie nicht, etwas zu bewegen, das Sie auslaugen oder verletzen könnte. Alternativ können Sie ein Loch graben und das Feuer darin anzünden.

Bei Wind kann das Anzünden eines Feuers in einem Loch hilfreich sein, aber wir haben die Erfahrung gemacht, dass Feuer in Löchern nicht so gut brennen wie oberirdische Brände.

Wenn es Schnee gibt, verdichten Sie ihn, indem Sie ein paar Mal darüber laufen, und schon sind Sie startklar.

Schritt 2: Bereiten Sie Ihre Feuerstelle vor

Um ein Feuer in einer Feuergrube zu entfachen, braucht man ein paar wichtige Zutaten, die leicht zu beschaffen sind und deren Liste nicht allzu lang ist.

Feuerstarter

Sie können die Initialzündung mit verschiedenen Werkzeugen auslösen: A Spiel oder eine Feuerzeug wird die Aufgabe auf jeden Fall bewältigen. Butanfackeln sind hervorragend, aber wer will die schon mit sich herumtragen.

Mein bevorzugter Feueranzünder wird immer ein zuverlässiger Ferrostab Meiner stand tagelang unter Wasser und hat trotzdem einwandfrei funktioniert.

Sie können den Zahnstocher Ihres Victorinox Schweizer Taschenmessers durch einen kleinen Ferro-Stab ersetzen und diesen mit der Rückseite des Sägewerkzeugs einschlagen.

Firefly Variety 8 Pack - Fire Starter Zubehör für Schweizer Armee Victorinox Messer $41.49
  • Direkter Plug-and-Play-Feuerstarter-Ersatz für den Zahnstocher in Victorinox...
  • Hochwertige Feuersteinformel - Leicht zu entfachen, doppelte Bruchfestigkeit, macht große...
  • Im Dunkeln leuchtendes Oberteil - in leuchtendem Neongrün-Gelb oder klassischem Elfenbein
  • Zwei Größen - Regular Firefly (ersetzt 50mm schräge Zahnstocher oben) / Firefly Mini...
  • Ultraleicht & kompakter Feuerstarter perfekt für EDC (Every Day Carry) Gebrauch
Amazon Wir können eine Provision erhalten, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen. 07/21/2023 03:45 am GMT

Im Notfall kann man sogar einen Spiegel benutzen, um ein Feuer zu machen.

Zunder

Kinder lieben es, bei der Suche nach Zunder zu helfen. Alles, was klein ist, ist geeignet - Zeitungen, Blätter, totes Gras (wie auf dem Foto) - solange es schön trocken ist.

Zunder ist alles, was den anfänglichen Funken in eine lebendige Flamme verwandeln kann: Zeitungen, Baumrinde (vor allem Birkenrinde), Blätter, alles Mögliche. Ich persönlich verwende am liebsten Tannenzapfen, wenn ich sie bekommen kann.

Wir verwenden gerne Zeitungen, denn sie lassen sich leicht anzünden und machen eine schöne große Flamme. Wenn das Anzündholz jedoch nicht knochentrocken ist, kann man eine Menge Zeitungspapier brauchen, um es in Gang zu bringen.

Wir verwenden oft Eukalyptusblätter, die eine flüchtige Substanz enthalten und eine schöne, heiße Flamme erzeugen. Mit ein wenig Recherche können Sie auch in Ihrer Gegend ähnliches Laub finden, das diese Aufgabe erfüllt!

Anzünden

Sobald dein Zunder brennt, brauchst du einige Zweige und Stöcke, um das Feuerholz in Gang zu bringen.

Ich persönlich verwende gerne weicheres Holz wie Fichte, Zeder oder Kiefer.

Brennholz

Holzscheite sind der eigentliche Brennstoff für Ihre Feuerstelle. Sie sind das genaue Gegenteil von Anzündholz, wenn es um die Wahl des Holzes geht. Sie wollen Hartholz wie Birke, Eiche oder Esche.

Wir verwenden alles, was wir finden können, aber Eukalyptusbäume brennen am besten und am längsten. Eisenrinde ist einer unserer Favoriten - sie brennt die ganze Nacht!

Es muss so trocken wie möglich sein. Sie kann Sie können ein gutes Feuer in einer Feuergrube mit nassem Holz machen, aber Sie brauchen viel mehr Anzündholz, bis zu 5 Mal mehr.

Nasses Brennholz erzeugt auch viel mehr Rauch mit einer Menge potenzieller Schadstoffe. Halten Sie sich von diesem Rauch fern, egal was! Mücken

Deshalb müssen Sie Ihre Feuerstelle an einem Ort errichten, an dem der Rauch abziehen kann. Wenn Sie es nicht im Freien tun können, müssen Sie dafür sorgen, dass sich der Rauch ungehindert ausbreiten kann. Sie wollen kein Kohlenmonoxid oder andere Schadstoffe einatmen, vor allem in einer Überlebenssituation!

Ein gutes Holzscheit brennt etwa 45 Minuten lang. Sie können also im Voraus berechnen, wie viel Brennstoff Sie benötigen. Wenn Sie zu Hause ein Feuer in einer Feuergrube machen, können Sie abgelagertes Holz verwenden.

Wenn Sie Ihre Feuerstelle aus Stein gebaut haben, ist es ganz einfach, die in einen primitiven Raucher verwandeln damit Sie auch in freier Wildbahn Fleisch räuchern können!

Schritt 3: Anzünden eines Feuers in einer Feuergrube

Hier geht es um das Wesentliche, weshalb Sie hier sind - wie man ein Feuer in einer Feuergrube entfacht!

Gehen wir es Schritt für Schritt durch:

  1. Legen Sie einen handtellergroßen Haufen Zunder in die Mitte der Feuerstelle.
  2. Legen Sie das Anzündholz über den Zunder, so dass eine Pyramide oder ein Tipi entsteht. Achten Sie darauf, dass Sie kleine Lücken lassen, um einen guten Luftstrom zu gewährleisten.
  3. Zünden Sie den Zunder an, und wenn das Holz Feuer fängt, ist es an der Zeit, das Brennholz zu holen.
  4. Das Brennholz sollte nach dem Vorbild des Anzündholzes in einer Pyramide oder einem T-Stück mit genügend Platz für die Luftzirkulation angeordnet werden. Achten Sie aber darauf, dass die Lücken klein sind, sonst wird das Feuer nicht so konzentriert.

Wir lieben dieses Gerät zum Kochen über einem Lagerfeuer oder einer Feuerstelle:

Flammengegrilltes Steak gefällig?

Diese Lagerfeuer-Kocher sind ultra-portabel und billig!

Adjust-A-Grill Camping Grill - macht Outdoor-Kochen einfacher und sicherer $64.99 Amazon Wir können eine Provision erhalten, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne zusätzliche Kosten für Sie. 07/20/2023 08:15 am GMT

Schritt 4: Pflege eines Feuers in einer Feuergrube

An dieser Stelle müssen Sie sich auf Ihr eigenes Gefühl verlassen, um das Feuer am Laufen zu halten.

Wenn Sie das Holz in die Feuergrube gelegt haben und die Flamme nachlässt, fügen Sie mehr Anzündholz hinzu. Wenn das Anzündholz nass ist und nicht brennt, fügen Sie mehr Zunder hinzu.

Das Entfachen eines Feuers in einer Feuergrube ist eine Kette von Elementen: Wenn eines nicht funktioniert, müssen Sie das vorhergehende Element verdoppeln.

Wenn die verkohlten Holzscheite herunterfallen und die Flamme ersticken, drehen Sie sie um oder verteilen Sie sie auseinander.

Schritt 5: Löschen eines Feuers in einer Feuergrube

Viele Menschen wissen nicht wirklich, wie man eine Feuerstelle sicher löscht.

Gehen wir es Schritt für Schritt durch:

  • Lassen Sie das Brennholz ausbrennen, was je nach Größe der Feuerstelle etwa eine Stunde dauert.
  • Beginnen Sie mit dem Besprühen mit Wasser. Wenn Sie Ihre Feuerstelle zu Hause verwenden, achten Sie darauf, dass Sie das Wasser nicht auf einmal ausschütten, da dies Ihre Feuerstelle beschädigen würde.
  • Mischen Sie die Glut mit Asche, bis kein Zischen mehr zu hören ist. Sie können eine tragbare Schaufel, einen großen Stein oder einen dicken Ast verwenden... Seien Sie kreativ.
  • Bedecken Sie die Überreste des Feuers mit Erde, Sand, Schmutz, Kies, was immer Sie finden können.

In einem Survival-Szenario sollten Sie auf jeden Fall die Asche aus Ihrer Feuerstelle aufbewahren: Sie kann als Insektenschutzmittel, Zahnpasta und Wasserfilter verwendet werden.

Sind Sie bereit, ein Feuer in einer Feuergrube zu entfachen?

Wie ich bereits erwähnt habe, sollten Sie das Anzünden einer Feuerstelle als eine Kette von Zutaten betrachten, die sich gegenseitig befeuern: Zunder befeuert Anzündholz, Anzündholz befeuert Brennholz.

Wenn eine der Zutaten fehlt (z. B. nasses Holz), brauchen Sie mehr von der vorherigen Zutat. Eine gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum Entfachen eines richtigen Feuers in einer Feuergrube.

Es braucht eine gewisse Zeit, um dies zu meistern, also lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie es nicht beim ersten Versuch schaffen. Denken Sie immer daran, sich selbst, Ihre Kinder und Haustiere so sicher wie möglich zu halten.

Wenn Ihnen diese kleine Anleitung geholfen hat, Ihr erstes Feuer in einer Feuergrube zu entfachen, dann hinterlassen Sie bitte einen Kommentar und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit unserer Community, oder kommentieren Sie, wenn Sie einen nützlichen Tipp haben, den ich nicht erwähnt habe, oder wenn Sie zusätzliche Vorschläge haben.

William Mason

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Gärtner und engagierter Hobbygärtner, der für sein Fachwissen in allen Bereichen rund um Hausgarten und Gartenbau bekannt ist. Mit jahrelanger Erfahrung und einer tiefen Liebe zur Natur hat Jeremy seine Fähigkeiten und sein Wissen in den Bereichen Pflanzenpflege, Anbautechniken und umweltfreundliche Gartenpraktiken verfeinert.Jeremy wuchs inmitten üppiger grüner Landschaften auf und entwickelte schon früh eine Faszination für die Wunder der Flora und Fauna. Diese Neugier trieb ihn dazu, einen Bachelor-Abschluss in Gartenbau an der renommierten Mason University zu machen, wo er das Privileg hatte, von dem geschätzten William Mason – einer legendären Persönlichkeit auf dem Gebiet des Gartenbaus – betreut zu werden.Unter der Anleitung von William Mason erlangte Jeremy ein tiefgreifendes Verständnis der komplizierten Kunst und Wissenschaft des Gartenbaus. Jeremy lernte vom Maestro selbst und verinnerlichte die Prinzipien nachhaltiger Gartenarbeit, biologischer Praktiken und innovativer Techniken, die zum Eckpfeiler seines Ansatzes für den Hausgartenbau geworden sind.Jeremys Leidenschaft, sein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, inspirierte ihn zur Gründung des Blogs Home Gardening Horticulture. Mit dieser Plattform möchte er angehende und erfahrene Hobbygärtner stärken und weiterbilden und ihnen wertvolle Einblicke, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Schaffung und Pflege ihrer eigenen grünen Oasen geben.Von praktischen Ratschlägen anVon der Pflanzenauswahl und -pflege über die Bewältigung allgemeiner Gartenherausforderungen bis hin zur Empfehlung der neuesten Werkzeuge und Technologien deckt Jeremys Blog ein breites Themenspektrum ab, das auf die Bedürfnisse von Gartenbegeisterten aller Niveaus zugeschnitten ist. Sein Schreibstil ist fesselnd, informativ und voller ansteckender Energie, die die Leser dazu motiviert, sich selbstbewusst und enthusiastisch auf ihre Gartenreise zu begeben.Über seine Blogaktivitäten hinaus beteiligt sich Jeremy aktiv an gemeinschaftlichen Garteninitiativen und örtlichen Gartenclubs, wo er sein Fachwissen weitergibt und das Kameradschaftsgefühl unter anderen Gärtnern fördert. Sein Engagement für nachhaltige Gartenbaupraktiken und Umweltschutz geht über seine persönlichen Bemühungen hinaus, da er aktiv umweltfreundliche Techniken fördert, die zu einem gesünderen Planeten beitragen.Mit seinem tief verwurzelten Verständnis des Gartenbaus und seiner unerschütterlichen Leidenschaft für den heimischen Gartenbau inspiriert und stärkt Jeremy Cruz weiterhin Menschen auf der ganzen Welt und macht die Schönheit und Vorteile der Gartenarbeit für alle zugänglich. Egal, ob Sie ein grüner Daumen sind oder gerade erst anfangen, die Freuden der Gartenarbeit zu entdecken, Jeremys Blog wird Sie auf Ihrer gärtnerischen Reise mit Sicherheit begleiten und inspirieren.