Die besten Staaten für Homesteading in den USA

William Mason 12-10-2023
William Mason

Sind Sie bereit, die Großstadt zu verlassen und aufs Land zu ziehen, einen einfacheren Lebensstil anzunehmen und ein neues Leben als Homesteader zu beginnen? Oder suchen Sie vielleicht die besten Staaten für Homesteader in den USA, die nicht zu viel Geld kosten?

Wenn ja, sind Sie nicht allein: Wir arbeiten schon seit einigen Jahren an einer völlig netzunabhängigen Lebensweise als Selbstversorger.

Es ist eine geradezu geniale Art zu leben - näher an der Natur, aktiver, unplugged und traditionell.

Meine Frau und ich lieben es!

Und wir denken, dass wir in diesem Jahr dauerhaft umsteigen können und nie wieder in einer überfüllten Stadt leben müssen. Ja, wir!

Aber nun zur Sache: Welches sind die besten Staaten für die Selbstversorgung in den guten alten USA im Jahr 2023?

Unser Land liegt in Kentucky, aber verschiedene Bundesstaaten bieten eine hervorragende Mischung aus allem, was nötig ist, um die Selbstversorgung zu einem Traumleben zu machen, von dem Jahr für Jahr immer mehr Menschen träumen.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die wichtigsten Merkmale, die Sie beachten sollten, wenn Sie überlegen, an welchem Ort Sie ein Homestead bauen und entwickeln wollen - und über einige der besten Bundesstaaten für Homesteading in den USA!

Aber lassen Sie uns ganz schnell eine kritische Geschichtsstunde abhalten.

Superschnelle Geschichtslektion: Die Akte von 1862

Die Besiedlung des amerikanischen Westens wäre ohne die Homesteading-Gesetze ganz anders verlaufen!

Siehe auch: Ooni Fyra vs Ooni 3 Review - Wie schneidet der neue Ooni Fyra im Vergleich zum Ooni 3 ab?

Das US-Nationalarchiv berichtet: "Präsident Abraham Lincoln unterzeichnete das Gesetz am 20. Mai 1862, das Bürgern oder zukünftigen Bürgern bis zu 160 Acres öffentliches Land zusprach, sofern sie darauf lebten, es verbesserten und eine geringe Registrierungsgebühr zahlten. Die Regierung vergab mehr als 270 Millionen Acres Land, während das Gesetz in Kraft war."

Heute bieten zwar einige Gemeinden Siedlern kostenloses Land an, um die schrumpfende Bevölkerung zu vergrößern, aber die Regierung hat (größtenteils) aufgehört, den Menschen zu helfen, außerhalb der Städte und ihrer Strom- und Wasserversorgungsnetze und vor allem ihrer Rechtssysteme zu leben.

Aber das kann Sie nicht davon abhalten, Ihren Traum vom Eigenheim zu leben. Sie müssen heute anders an die Sache herangehen, und das ist in Ordnung!

Lassen Sie uns auch analysieren, worauf Sie achten sollten, wenn Sie sich für den besten Staat für die Selbstversorgung Ihrer Familie entscheiden.

Es gibt ein paar verlockende Optionen, die wir jetzt prüfen sollten.

Das ist spannend!

Welches sind die besten US-Bundesstaaten für das Homesteading? Wir verraten Ihnen unsere fünf Favoriten. Aber zuerst ein Wort der Warnung: Egal, für welchen Homesteading-Bundesstaat Sie sich entscheiden, machen Sie nicht den Fehler zu glauben, dass Homesteading einfach ist. Das ist es nicht. Homesteading ist harte Arbeit! Aber wenn Sie Ackerland, Wasserverfügbarkeit, ein warmes Klima und die niedrigsten Grundsteuern haben, dann haben Sie eine Chance aufWir glauben auch, dass unsere Liste der besten US-Bundesstaaten für das Homesteading Ihr Glück verbessern kann. Und zwar gewaltig! Fangen wir an, ja?

Warum der Staat und die Gemeinde, die Sie für Ihre Ausbildung wählen, eine große Rolle spielen

Jetzt, wo Sie wissen, dass Sie dauerhaft auf die Selbstversorgung umsteigen wollen, ist es wichtig, den besten Ort zu finden, um Ihre Reise zu beginnen.

Eine Änderung der Lebensweise und die Hinwendung zu einem bodenständigeren, einfacheren Lebensstil ist eine bedeutende Veränderung!

Sie werden die modernen Annehmlichkeiten der Stadt hinter sich lassen und ein Leben als Selbstversorger führen. Und der Staat und die Gemeinde, die Sie wählen, sind von größter Bedeutung.

Im ganzen Land erwarten Sie zahlreiche Möglichkeiten - egal, ob Sie völlig netzunabhängig leben und sich selbst mit Strom und Wasser versorgen wollen oder ob Sie einen luxuriöseren Lebensstil bevorzugen.

Zwar gibt es in jedem Bundesstaat bestimmte Gebiete, in denen eine Selbstversorgung möglich ist, aber nicht überall, wo man will.

In der Regel funktioniert das gut, denn die Gebiete, in denen man kein Gehöft gründen darf, sind Gebiete, in denen man das wahrscheinlich sowieso nicht möchte.

Bevor wir uns also die einzelnen Bundesstaaten ansehen, die meiner Meinung nach am besten für ein Leben auf dem Bauernhof geeignet sind, sollten wir einige wichtige Überlegungen anstellen, bevor wir uns für einen bestimmten Ort entscheiden.

Los geht's!

Wir wissen nicht, ob Sie es bemerkt haben, aber es gibt eine Wasserkrise in Amerika, und zwar auf der ganzen Welt. Wir haben gelesen, dass 2,7 Milliarden Menschen auf der Erde mindestens einen Monat im Jahr unter Wassermangel leiden. Harvard hat außerdem ein Dokument veröffentlicht, in dem davor gewarnt wird, dass 50 % der Süßwasserbecken in Amerika wahrscheinlich nicht in der Lage sein werden, den Wasserbedarf bis 2071 zu decken. Wir sind auch sehr paranoid, was Wassergiftigkeiten angehtAus diesen Gründen raten wir Ihnen dringend, den Bau eines Brunnens in Erwägung zu ziehen oder zumindest ein Gehöft zu wählen, das über einen Brunnen verfügt. Je weiter von den großen Städten entfernt, desto besser. Nahrung (und Wasser) zum Nachdenken!

Wichtige Umstände, die für ing zu berücksichtigen sind

Unabhängig davon, wie autark Sie in Zukunft sein wollen, sollten Sie die staatlichen und lokalen Gesetze beachten, die regeln, was Sie auf Ihrem Gehöft rechtlich tun dürfen.

Für einige Siedler, mich eingeschlossen, machen zu viele Regeln und Vorschriften den Sinn und Zweck des Siedelns zunichte, und darüber werden wir weiter unten noch sprechen.

Weitere wichtige Überlegungen, auf die wir hier eingehen werden, sind:

  • ob die Immobilie an einem Ort liegt, an dem Naturkatastrophen häufig vorkommen
  • Nähe zu Großstädten, falls Sie diese einmal besuchen - oder dort arbeiten möchten
  • Klimatische Bedingungen und Zugang zu natürlichen Ressourcen
  • Wenn die Gemeinde Homeschooling bereitwillig unterstützt
  • Der Grad der Abgeschiedenheit, den Sie erreichen können
  • Die Kosten für Land

Wir werden auch darauf eingehen, wie wichtig es ist, die Steuersätze für die von Ihnen in Betracht gezogenen Grundstücke zu kennen und einen Standort zu wählen, der für Ihre landwirtschaftlichen oder Viehzuchtabsichten geeignet ist.

Katastrophengebiete

In einigen Staaten ist die Wahrscheinlichkeit für katastrophale Wetterereignisse größer als in anderen. So kann es beispielsweise sein, dass Landwirte in Florida Hurrikans erleben, während Landwirte im tiefen Texas jedes Jahr mit Dürre zu kämpfen haben. Berücksichtigen Sie also die Neigung zu Tornados, tropischen Stürmen, Schlammlawinen, Waldbränden, Überschwemmungen, Erdbeben und anderen Naturkatastrophen, insbesondere wenn Sie planen, Vieh zu halten oderErnten!

Grundsteuern

Natürlich bekommt auch der Staat seinen Anteil, selbst wenn Sie auf billigem Grund und Boden leben. Sie müssen Grundsteuer auf Ihr Hausgrundstück zahlen. In einigen Staaten sind die Steuersätze jedoch höher als in anderen. Und niemand mag teure Grundsteuern!

Außerdem gibt es in den verschiedenen Bundesstaaten unterschiedliche Gesetze für die Bewirtschaftung von Gehöften, so dass es möglich ist, Orte zu finden, an denen Farmbesitzer den aufgelaufenen Wert ihrer Gehöfte von der jährlichen Grundsteuer absetzen können.

Da Sie eine möglichst hochwertige Immobilie zu einem möglichst niedrigen Steuersatz erwerben möchten, empfehlen wir Ihnen, sich an jedem potenziellen Standort über mögliche Steuerbefreiungen zu informieren.

Homeschooling-Gesetze

Ich bin sehr stolz darauf, dass ich meine Kinder zu Hause unterrichtet habe, bevor der Heimunterricht so populär wurde wie heute. Heute würde ich mein Kind kaum noch auf eine öffentliche Schule schicken. Überhaupt nicht.

Glücklicherweise gibt es heute in den meisten Bundesstaaten gut ausgebaute Programme für Eltern und Betreuer, die ihre Kinder zu Hause unterrichten möchten. Alaska, Illinois, Indiana, Iowa, Missouri, Oklahoma und Texas sind für ihre soliden Homeschooling-Programme bekannt.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, können Sie auf der Website der Home School Legal Defense Association (HSLDA) die Homeschooling-Vorschriften für jeden US-Bundesstaat einsehen.

Mehr lesen!

  • Die ultimative Checkliste für das Leben außerhalb des Netzes + 20 Tipps für die Selbstversorgung!
  • 17 Optionen für netzunabhängige Kommunikation - von High-Tech bis Low-Tech!
  • Leben außerhalb des Landes 101 - ing Tipps, Off-Grid, und mehr!
  • 15 Inspirierende Ideen für netzunabhängige Duschen!
  • Bau einer Hütte ohne Stromanschluss mit kleinem Budget!

Gemeinschaft und Abgeschiedenheit

Träumen Sie davon, Ihr Gehöft weit weg von all Ihren Nachbarn zu errichten und außerhalb des Netzes zu leben? Oder stellen Sie sich etwas vor, das etwas näher an den Menschen liegt, wo Sie in die Stadt gehen und sich unter die Einheimischen mischen, einkaufen gehen usw. können?

Wenn Sie wie ich sind und keine dichte Besiedlung bevorzugen, wird es Ihnen nichts ausmachen, bei Bedarf weiter in die Stadt zu fahren. Wenn Sie jedoch die Nähe zu Annehmlichkeiten suchen, sollten Sie die Beschaffenheit der Straßen, die verfügbaren Geschäfte in der Umgebung und die Erreichbarkeit von Lebensmitteln, Bibliotheken usw. berücksichtigen.

Da dies eine neue Erfahrung und ein neuer Lebensstil für Sie ist, ist es wichtig, dass Sie sich über jede Kleinigkeit Gedanken machen. vielleicht nicht so winzig ausfallen in der Zukunft.

iele Menschen brauchen viel Eiweiß - ganz gleich, für welches Land sie sich entscheiden! Deshalb sind wir große Befürworter der Hühnerzucht. Mit dieser Fähigkeit können Sie sich und Ihre Familie ernähren - ganz gleich, wo Sie leben. Und Hühner liefern nicht nur Eier, sondern auch leckeres Fleisch und - was oft übersehen wird - Dünger! Denken Sie daran, dass Ihre Hühner etwaEin halbes Pfund Hühnermist für jedes Pfund Hühnerfutter, das es frisst. Verschwenden Sie dieses Gartengold nicht! Hühnermistkompost verwandelt sich in den perfekten Langzeitdünger für Gartenkulturen, Obstbäume, Gemüsepflanzen und Weiden. (Hier finden Sie einen ausgezeichneten Artikel über die sichere Verwendung von Hühnermist bei der Gartenarbeit zu Hause).

Staatliche Gesetze

Recht ist wahrscheinlich der Bereich, in dem man am meisten recherchieren muss, wenn man herausfinden will, wo man anfangen soll. Ich bin ein Liebhaber des kleinen Staates und ich möchte nicht, dass sich unnötige Behörden einmischen, die mir jede Kleinigkeit vorschreiben wollen, wie ich zu leben habe.

Genau das versuche ich zu vermeiden!

Günstige Gesetze für Siedler sind von entscheidender Bedeutung. Auch hier sollten Sie recherchieren. Beginnen Sie im Internet und verfeinern Sie Ihre Suche. Rufen Sie bei den zuständigen Behörden an und erkundigen Sie sich direkt nach deren Regeln und Vorschriften für Siedler.

Es ist ganz einfach, die richtigen Fragen zu stellen, die nötigen Informationen zu erhalten und eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, wo Sie Ihr Heim gründen wollen.

In einigen Staaten ist es den Bewohnern verboten, Regenwasser zu sammeln und zu nutzen, was lächerlich ist! In anderen Staaten ist es verboten, Solaranlagen zu nutzen, um die schönen Sonnenstrahlen zum Aufladen von Batterien zu verwenden.

Für mich ist das verrückt und grenzt an kriminell! Aber was kann man tun? (Man kann sie und ihre verrückten Gesetze vermeiden.)

Tun Sie sich also einen Gefallen und recherchieren Sie die Gesetze zur Selbstversorgung in einem Gebiet, das Sie in Erwägung ziehen. Es ist wichtig, und ein wenig Recherche kann Ihnen eine Menge Ärger ersparen! (Denken Sie auch daran, dass sich die Gesetze zur Selbstversorgung häufig ändern. Was vor zehn Jahren richtig war, ist heute vielleicht nicht mehr gültig).

Natürliche Ressourcen und Klima

Als Siedler möchten Sie so viel Zugang zu natürlichen Ressourcen wie möglich haben und das Recht, diese zu nutzen, um die Betriebskosten Ihres Gehöfts zu senken.

Standorte mit reichlich Zugang zu natürlichen Wasserquellen, viel Sonne zum Aufladen von Batterien oder reichlich Wind zum Drehen von Turbinenblättern für die Stromerzeugung sind in der Regel teurer. Und je begehrter ein Standort ist, desto mehr wird die Regierung mit ihren klebrigen Händen dort sein und versuchen, so viel wie möglich zu gewinnen.

Zurück zur Recherche: Verfügt der Standort, den Sie ins Auge fassen, über die natürlichen Ressourcen, die Sie benötigen, und wenn ja, dürfen Sie diese nutzen? Das alles hängt von Ihren Wünschen und Bedürfnissen ab. Denken Sie an Variablen wie:

  • Qualität des Bodens für den Anbau von Kulturpflanzen oder Weideflächen
  • Die Länge der Vegetationsperiode
  • Die Verfügbarkeit von sauberem Wasser

Sie müssen auch an das Klima denken: Orte mit mildem Klima ziehen in der Regel mehr Menschen an, und an diesen Orten gibt es wahrscheinlich mehr Gesetze, die befolgt werden müssen.

Orte mit rauerem Wetter sind vielleicht nicht so angenehm, aber sie haben wahrscheinlich weniger Menschen in ihrer Nähe und weniger Regeln und Vorschriften (Bonus!).

OK - jetzt, da wir eine gute Grundlage für die Suche nach einem Standort haben, lassen Sie uns in einigen der spezifischen US-Staaten am besten für homesteading.

Ich weiß es schon - die Aufregung hört hier nie auf!

Das Klima ist für Siedler, die auf frisches Obst und Gemüse für ihre tägliche Ernährung angewiesen sind, von entscheidender Bedeutung! Viele Siedler aus den nördlichen US-Bundesstaaten können nur fünf bis sieben Monate im Jahr Lebensmittel im Freien anbauen. Da der Anbau von Lebensmitteln im Norden schwierig ist, haben historisch gesehen viele der ersten Siedler aus dem Norden nicht überlebt! Nur 50 der ersten 102 Pilger aus Neuengland überlebten ihre ersteWir sagen das nicht, um Sie zu entmutigen, sondern um Sie daran zu erinnern, dass das Klima bei der Wahl eines Homestead-Bundesstaates in den USA eine große Rolle spielt. Und die Planung für den kalten Winter ist das A und O! (Lagern Sie immer reichlich Wasser, getrocknetes Getreide, Hafer, Reis, Trockenobst, Bohnen und Fleischkonserven für den Winter ein - nur für den Fall).

Einige der besten Bundesstaaten für ing in den USA

Ich kann Ihnen nicht sagen, welches die besten Bundesstaaten sind, um im Jahr 2023 in den Vereinigten Staaten ein Heim zu gründen. Alle US-Bundesstaaten sind auf ihre eigene Art und Weise schön. Und jeder Heimbewohner hat eine individuelle Reihe von Best-Case-Bedingungen, die er erreichen möchte. Es gibt also kein Bestes, das für alle gleichermaßen gilt.

Ich möchte jedoch auf fünf Staaten besonders eingehen:

  1. Alaska
  2. Arkansas
  3. Idaho
  4. Virginia
  5. Wyoming

Ich habe diese Staaten ausgewählt, weil sie meiner Meinung nach die meisten der besten Eigenschaften aufweisen, die ich für das Homesteading für wichtig halte. Natürlich spielen die natürlichen Ressourcen und die Schönheit des Staates eine große Rolle, aber auch das Klima, die Verfügbarkeit von Land, der Preis für Land, die Lebenshaltungskosten und die Frage, wie gut man Getreide anbauen, Vieh züchten, jagen und fischen kann, sind von großer Bedeutung.

Ausgehend von diesen Faktoren bieten alle fünf Staaten eine Menge für angehende Siedler.

Schauen wir uns nun jede einzelne von ihnen genauer an!

Alaska

Alaska ist der wohl am meisten unterschätzte Staat für die Selbstversorgung! Zunächst einmal werden die Bürger Alaskas dafür bezahlt, dass sie dort leben! Die Bürger erhalten eine jährliche Dividende aus den Ölgewinnen, nachdem sie ein Jahr dort gelebt haben. (Diese Öldividende reicht nicht aus, um reich zu werden, aber sie kann dabei helfen, Verbesserungen für die Selbstversorgung, Hühnerfutter, Lebensmittel usw. zu kaufen.) Wir finden es auch toll, dass es in Alaska keine staatliche Einkommenssteuer gibt. Punkt!Der größte Nachteil Alaskas ist, dass die Winter ziemlich lang, dunkel und einsam werden können.

Ich habe das Glück, in Valdez, Cordova und Dutch Harbor in Alaska gelebt und gearbeitet zu haben, und ich kann Ihnen aus erster Hand sagen, dass Alaska das majestätischste und schönste Land ist, das ich je erlebt habe.

Ich wollte schon immer dorthin zurückkehren und dauerhaft dort leben, aber in der Vergangenheit war das für mich nicht machbar, weil meine Eltern und der Rest meiner Familie ganz sicher nicht dorthin umziehen würden, und das bedeutete, dass ich sie nur selten, wenn überhaupt, wiedersehen würde.

Also bin ich nicht zurückgegangen, jedenfalls noch nicht!

Seien Sie versichert, dass in Alaska die Selbstversorgung viel weiter verbreitet ist als in den meisten anderen Staaten. Die Alaskaner leben nahe an der Natur. Und sie pflegen eine aktive Beziehung zu der sie umgebenden Wildnis. Das ist gewissermaßen Pflicht.

Natürlich gibt es in den meisten Gegenden Alaskas kurze Vegetationsperioden und lange Winter. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, den Nutzen der Vegetationsperioden zu maximieren. Sie können sich auch einkauern und die langen, isolierten Winter genießen.

Ich rate jedoch davon ab, ein Gehöft in Alaska zu gründen, wenn Sie eine Person sind, die viele andere Menschen um sich herum braucht oder ständig mit den aktuellen Geschehnissen in der Welt verbunden sein muss.

Alles in allem ist Alaska ein ganz anderer Staat als alle anderen - und es verdient auf jeden Fall einen Platz in der Liste der besten Staaten für die Selbstversorgung!

Arkansas

Der zweite Homesteading-Staat auf unserer Liste ist ein verstecktes Juwel aus dem südlichen Teil des Landes: Arkansas! Arkansas bietet viel Landschaft, traumhaftes Wetter und erschwingliche Grundstücke. Arkansas hat außerdem schöne Seen und Wasserwege, niedrige Grundsteuern, Südstaaten-Charme und gnädigerweise niedrige Lebenshaltungskosten. Auch das Essen ist ausgezeichnet! Erwarten Sie viel Fisch, Fleisch, frisch gegrilltes Gemüse, gebrateneDer größte Nachteil ist, dass die Kriminalitätsrate in Arkansas höher ist als in anderen Homestead-Staaten.

Arkansas hat für Siedler ein attraktives Paket an natürlichen Vorzügen zu bieten: Die Ozark Mountains sind atemberaubend schön und reich an natürlichen Ressourcen.

So gibt es beispielsweise fast 10.000 Meilen an Bächen und Flüssen und mehr als 600.000 Quadratkilometer an Seen. Es sollte also kein Problem sein, ein Grundstück mit hohen jährlichen Niederschlagsmengen und legalen Wasserrechten zu finden.

Und reichlich Wasser bedeutet oft auch saubereres, fruchtbareres Land. Arkansas hat außerdem ein angenehmes Klima, das fast jeder genießen kann. Nach Angaben des USDA gibt es in Arkansas jährlich etwa 200 frostfreie Tage.

Im gesamten Bundesstaat gibt es immer noch eine beträchtliche Menge an verfügbarem Land, und die Grundstückspreise scheinen niedriger zu sein als in vielen anderen Bundesstaaten. Allerdings ist Arkansas wahrscheinlich besser für Einzelgänger geeignet, die sich nicht viel Gemeinschaft wünschen. Größere Städte im Bundesstaat haben in der Regel eine hohe Armuts-, Steuer- und Kriminalitätsrate.

Idaho

Idaho verdient sich mit Leichtigkeit einen Spitzenplatz auf unserer Liste der besten Staaten für die Selbstversorgung in den USA, und zwar aufgrund der niedrigen Lebenshaltungskosten, des fruchtbaren Bodens, der natürlichen Schönheit, der schönen Flüsse und der herrlichen Berge. Kartoffel-, Bohnen-, Mais- und Gerstenbauern haben ebenfalls gute Gründe, nach Idaho zu ziehen, denn der Staat ist weltbekannt für hervorragendes Acker- und Weideland. Idaho ist auch perfekt für Rucksacktouristen, Fischzüchter und Jäger,und Wanderer, denn hier gibt es eines der besten und ausgedehntesten Wildnisgebiete im ganzen Land.

Idaho ist ein landwirtschaftlich geprägter Bundesstaat, in dem mehr als 15 % der Bevölkerung Landwirte oder Viehzüchter sind. Das bedeutet, dass Sie als neuer Siedler auf viel Akzeptanz stoßen und wahrscheinlich mehr Ressourcen zur Verfügung haben, die Ihnen auf Ihrem Weg helfen als in den meisten anderen Staaten.

Die natürliche Schönheit und die Ressourcen in Idaho sind kaum zu übertreffen. Und die Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zu anderen Bundesstaaten nach wie vor niedrig. Vor allem seit 2019 gibt es einen Zustrom von Einwohnern in den Gem State. Es könnte also schwierig sein, einen Standort zu finden, der all Ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht.

Siehe auch: Können Ziegen Gurken fressen?

Als Eigenheimbesitzer in Idaho können Sie bis zu 50 % des Wertes Ihres Hauses von der Grundsteuer absetzen, und zwar bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Dollar pro Jahr. Der Staat bietet auch verschiedene Programme zur Förderung von Solaranlagen an, was für Eigenheimbesitzer eine gute Nachricht ist.

Außerdem ist Idaho für seine gut entwickelten und entspannten Homeschooling-Programme bekannt. Homeschooling ist weit verbreitet, und Homesteader finden staatliche und kommunale Programme, die es den Kindern ermöglichen, Kontakte zu knüpfen und den Zauber persönlicher Freundschaften nicht zu verpassen.

Nachteilig ist, dass Idaho eine hohe Grundbesitz- und Einkommenssteuer hat und die Winter überraschend hart sind. Außerdem gibt es hier und da Bedenken wegen Überschwemmungen und möglicher Erdbeben. Aber nichts, was mich davon abhalten würde, Idaho als möglichen Standort für eine Siedlung in Betracht zu ziehen.

Virginia

Virginia ist einer der besten Bundesstaaten der USA, wenn Sie auf der Suche nach schönen Landschaften, Nationalparks und historischen Stätten sind und gleichzeitig viel Privatsphäre und Möglichkeiten zur Erkundung suchen. Auch das Wetter in Virginia ist perfekt: Virginia ist viel wärmer als die Neuengland-Staaten wie Massachusetts und Maine, aber angenehmer als die tief im Süden gelegenen Gebiete wie Georgia und Florida.Allerdings müssen wir zugeben, dass die Steuern und Lebenshaltungskosten in Virginia höher sind als in anderen Bundesstaaten auf unserer Liste.

Virginia ist ein Land für Liebhaber - und Siedler! Der Bundesstaat Old Dominion bietet einige der fruchtbarsten Böden für Landwirtschaft und Viehzucht. Er erstreckt sich über die USDA-Härtezonen 5a bis 8a, was bedeutet, dass es nur selten extreme niedrige oder hohe Temperaturen gibt.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass es in Virginia jährlich fast 200 Tage ohne Frost gibt, was bedeutet, dass Sie alle Pflanzen anbauen können, die Ihre Familie und Ihr Vieh brauchen.

Ein bemerkenswerter Nachteil des Homesteadings in Virginia ist (meiner Meinung nach), dass der Staat kleiner und dichter besiedelt ist als viele andere Staaten, was bedeutet, dass man eher von anderen betroffen ist. Und mehr Regierung. (Nein danke.) Allerdings ist Virginia schwer zu schlagen, wenn Sie das nicht stört.

Der Kauf von Land in Virginia, um eine Siedlung zu gründen, kann teuer sein. Erschwingliches Land zu finden, kann schwierig sein. Außerdem ist die Einkommenssteuer hoch. Positiv zu vermerken ist, dass die Grundsteuern relativ niedrig sind, die öffentlichen Schulen gut bewertet werden und Siedler Arbeit finden können, um ihr Siedlungsprojekt zu unterstützen.

Seien Sie sich bewusst, dass Virginia durch Autobahnen, Flughäfen und Militärbasen ziemlich überlastet ist, so dass Sie möglicherweise durch die Blendung von Stadtlicht, Lärm und andere Gemeinsamkeiten mit einer höheren Bevölkerungszahl beeinträchtigt werden, was das Leben außerhalb des Netzes zu einer größeren Herausforderung machen kann.

Wyoming

Wyoming ist einer der besten Bundesstaaten der USA, wenn es darum geht, ein Heim zu gründen. Keine Frage! Wyoming hat eine der niedrigsten Bevölkerungszahlen in Amerika - mit weniger als 600.000 (sechshunderttausend) Einwohnern. Wenn Sie kleine, abgelegene Städte mit gemütlichen Gemeinden suchen, ist Wyoming fast unschlagbar (Wyoming hat auch wahnsinnig niedrige Grundsteuern - nur 0,61 %).

Wyoming ist ein verborgener Schatz für Siedler: Es bietet wahnsinnig niedrige Lebenshaltungskosten, keine staatliche Einkommenssteuer, niedrige Grundstückskosten, eine geringe Bevölkerungszahl und eine der faszinierendsten Naturlandschaften der Welt.

In Wyoming können Sie einige günstige Landoptionen finden. Im schönen Cowboy-Staat sind riesige Mengen an günstigem Land verfügbar. Und das meiste davon ist von hoher Qualität für Landwirtschaft und Viehzucht aller Art. Selbst das billigste Land in Wyoming hat einen hohen Wert!

Überraschenderweise kann man in Wyoming mit 114 Sonnentagen im Jahr rechnen, das sind mehr als 3.000 Sonnenstunden als in Kalifornien! Nur Arizona, der Sunshine State, hat mehr Sonne als Wyoming, und heiße Sommer sind die Regel.

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass das Siedeln in Wyoming eine abgelegene Erfahrung sein kann, so dass Sie diesen Staat vielleicht nicht wählen, wenn Sie regelmäßige Gesellschaft und Interaktionen in der Gemeinschaft mögen. Es ist auch ziemlich trocken, mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von weniger als zehn Zoll. Das bedeutet, dass der Zugang zu Süßwasser ein Problem sein kann.

Abschließende Überlegungen zu den besten Bundesstaaten für ing in den USA

Welche Staaten sich am besten für die Selbstversorgung eignen, ist von Land zu Land verschieden: Manche suchen Privatsphäre, wenig Staat, erschwingliche Lebenshaltungskosten, eine niedrige Mehrwertsteuer, Windenergie und fruchtbare Böden für den Ackerbau.

Andere brauchen mehr Kontakt zu Gleichgesinnten, weniger Wintermonate, viel Wasser, Zugang zu öffentlichen Versorgungseinrichtungen, Bauernmärkte, warme Sommer, das Recht auf Solaranlagen und Gemeinschaftsveranstaltungen.

Jeder ist einzigartig!

Jeder, der ein Eigenheim plant, sollte sich jedoch über die staatlichen und lokalen Gesetze informieren, die sich auf sein Leben auswirken, über die Qualität der öffentlichen Schulen und der Heimunterrichtsprogramme, die Grund- und Einkommenssteuersätze, den Zugang zu sauberem Wasser und anderen natürlichen Ressourcen sowie die Qualität des Bodens.

Was auch immer Ihre persönlichen Vorlieben für ein Stück Land sind, selbst wenn Sie kalte Winter lieben, bieten alle Arten der Selbstversorgung mehr Selbstständigkeit und hoffentlich auch Entspannung und Ruhe, die in den Städten und Vorstädten so selten sind.

Ich wünsche Ihnen viel Glück, Lernen und Können auf Ihrem Weg zu dem von Ihnen angestrebten Homesteading-Lebensstil. Es gibt noch viel Platz für Homesteading. Ich kann mich nicht erinnern, dass dieser Traum jemals mehr Sinn gemacht hat als heute.

Steigen Sie aus dem Rattenrennen aus und beginnen Sie, Ihre Reise als Selbstversorger zu genießen - Sie Liebhaber des nachhaltigen Lebens!

Und in der Zwischenzeit stehen wir Ihnen bei Fragen zur Selbstversorgung zur Verfügung.

Unser Team besteht aus Siedlern aus der ganzen Welt - einschließlich vieler geeigneter Siedlerstaaten.

Nochmals vielen Dank fürs Lesen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!

William Mason

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Gärtner und engagierter Hobbygärtner, der für sein Fachwissen in allen Bereichen rund um Hausgarten und Gartenbau bekannt ist. Mit jahrelanger Erfahrung und einer tiefen Liebe zur Natur hat Jeremy seine Fähigkeiten und sein Wissen in den Bereichen Pflanzenpflege, Anbautechniken und umweltfreundliche Gartenpraktiken verfeinert.Jeremy wuchs inmitten üppiger grüner Landschaften auf und entwickelte schon früh eine Faszination für die Wunder der Flora und Fauna. Diese Neugier trieb ihn dazu, einen Bachelor-Abschluss in Gartenbau an der renommierten Mason University zu machen, wo er das Privileg hatte, von dem geschätzten William Mason – einer legendären Persönlichkeit auf dem Gebiet des Gartenbaus – betreut zu werden.Unter der Anleitung von William Mason erlangte Jeremy ein tiefgreifendes Verständnis der komplizierten Kunst und Wissenschaft des Gartenbaus. Jeremy lernte vom Maestro selbst und verinnerlichte die Prinzipien nachhaltiger Gartenarbeit, biologischer Praktiken und innovativer Techniken, die zum Eckpfeiler seines Ansatzes für den Hausgartenbau geworden sind.Jeremys Leidenschaft, sein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, inspirierte ihn zur Gründung des Blogs Home Gardening Horticulture. Mit dieser Plattform möchte er angehende und erfahrene Hobbygärtner stärken und weiterbilden und ihnen wertvolle Einblicke, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Schaffung und Pflege ihrer eigenen grünen Oasen geben.Von praktischen Ratschlägen anVon der Pflanzenauswahl und -pflege über die Bewältigung allgemeiner Gartenherausforderungen bis hin zur Empfehlung der neuesten Werkzeuge und Technologien deckt Jeremys Blog ein breites Themenspektrum ab, das auf die Bedürfnisse von Gartenbegeisterten aller Niveaus zugeschnitten ist. Sein Schreibstil ist fesselnd, informativ und voller ansteckender Energie, die die Leser dazu motiviert, sich selbstbewusst und enthusiastisch auf ihre Gartenreise zu begeben.Über seine Blogaktivitäten hinaus beteiligt sich Jeremy aktiv an gemeinschaftlichen Garteninitiativen und örtlichen Gartenclubs, wo er sein Fachwissen weitergibt und das Kameradschaftsgefühl unter anderen Gärtnern fördert. Sein Engagement für nachhaltige Gartenbaupraktiken und Umweltschutz geht über seine persönlichen Bemühungen hinaus, da er aktiv umweltfreundliche Techniken fördert, die zu einem gesünderen Planeten beitragen.Mit seinem tief verwurzelten Verständnis des Gartenbaus und seiner unerschütterlichen Leidenschaft für den heimischen Gartenbau inspiriert und stärkt Jeremy Cruz weiterhin Menschen auf der ganzen Welt und macht die Schönheit und Vorteile der Gartenarbeit für alle zugänglich. Egal, ob Sie ein grüner Daumen sind oder gerade erst anfangen, die Freuden der Gartenarbeit zu entdecken, Jeremys Blog wird Sie auf Ihrer gärtnerischen Reise mit Sicherheit begleiten und inspirieren.