Sollten Sie Ihren Gemüsegarten beschatten?

William Mason 12-10-2023
William Mason

Fällt es Ihnen schwer, Ihr Gemüse im Sommer mit Wasser zu versorgen, vor allem in heißen Gegenden des Landes, dann ist es vielleicht an der Zeit, einen Schattenschutz für Ihren Garten zu installieren.

Wahrscheinlich hat man Ihnen gesagt, dass alle Gemüsesorten die Sonne lieben und nicht genug davon bekommen können. Das mag in kühleren Gegenden der Fall sein, aber ganz sicher nicht, wenn Sie Gemüse in sengender Hitze anbauen!

Unsere Sommer sind heiß. Richtig heiß. Die Temperaturen liegen monatelang konstant um die 95F, und 109F sind nicht ungewöhnlich. Dazu kommt ein heißer Westwind, und das Gemüse hat genauso zu kämpfen wie die Menschen.

Wenn Sie dreimal am Tag gießen, kommen Sie vielleicht ohne Schatten aus, aber das verbraucht nicht nur viel Wasser, sondern ist auch anstrengend. Außerdem müssen Sie daran denken, es zu tun!

Wenn Sie Probleme haben, Ihr Gemüse im Sommer gesund zu halten, ist ein Schattentuch die Lösung. Schattentücher blockieren nicht die ganze Sonne. Sie können Schattentücher in verschiedenen Dichten bekommen, von einem leichten Schatten (30%) bis zu einem tiefen Schatten (90%).

Verwandte Themen: Warum sollte ich ein Reifenkleid bauen?

Siehe auch: Die 11 besten Gas & Elektrische Gartenfräsen Review

Als wir unsere Gärtnerei hatten, züchteten wir hauptsächlich tropische Pflanzen, die wir zu 80 % im Schatten anbauten.

Woher wissen Sie, welche Dichte des Schattentuchs für Ihr Gemüse geeignet ist?

Bootstrap Farmer hat ein großartiges Bild, um uns zu helfen.

Anleitung zur Verwendung von Schattentüchern von: Bootstrap-Bauer

Die heiße Sommersonne kann Ihren Pflanzen sogar schaden. Sie werden schwächer und sind weniger widerstandsfähig gegen Schädlinge und Krankheiten. Je länger sie der sengenden Hitze ausgesetzt sind, desto mehr Feuchtigkeit verlieren sie. Durch den Feuchtigkeitsverlust wird das Chlorophyll der Pflanze abgebaut.

Intensive Sonneneinstrahlung schadet auch der Erde: Sie wird krustig und brüchig und lässt sich nur schwer feucht und lebendig halten.

Zum Thema: Hochtunnel vs. Raupentunnel - was ist das Richtige für Sie?

Sollten Sie Ihren Gemüsegarten beschatten?

Wenn Sie einige der unten aufgeführten Anzeichen bemerken, ist es an der Zeit, Ihren Garten zu schützen.

Siehe auch: Pit Barrel Cooker vs. Weber Smokey Mountain - Welcher Grill trägt die Krone?
  • Sonnenbrand auf Pflanzenblättern: Das Informationszentrum für Haus und Garten der University of Maryland beschreibt Sonnenbrand als "blasse, ausgebleichte oder verblasste Stellen auf dem Laub, die schließlich braun und brüchig werden".
  • Ihr Grünzeug (Kopfsalat, Spinat, Kohl usw.) schießt zu früh in die Höhe.
  • Sie gießen ständig den Garten.
  • Es ist zu heiß für Sie, um längere Zeit im Garten zu arbeiten
  • Die Pflanzen setzen keine oder nicht so viele Früchte an, wie sie sollten.
  • Der Boden trocknet innerhalb von Stunden aus und kann kaum wieder befeuchtet werden.

Lesen Sie mehr über die verschiedenen Arten von Schattentüchern und wie Sie Ihr Gemüse beschatten können bei Bootstrap Farmer. Klicken Sie auf den Link oder das Bild unten! Mehr lesen .

Anleitung zur Verwendung von Schattentüchern

von: Bootstrap-Bauer

William Mason

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Gärtner und engagierter Hobbygärtner, der für sein Fachwissen in allen Bereichen rund um Hausgarten und Gartenbau bekannt ist. Mit jahrelanger Erfahrung und einer tiefen Liebe zur Natur hat Jeremy seine Fähigkeiten und sein Wissen in den Bereichen Pflanzenpflege, Anbautechniken und umweltfreundliche Gartenpraktiken verfeinert.Jeremy wuchs inmitten üppiger grüner Landschaften auf und entwickelte schon früh eine Faszination für die Wunder der Flora und Fauna. Diese Neugier trieb ihn dazu, einen Bachelor-Abschluss in Gartenbau an der renommierten Mason University zu machen, wo er das Privileg hatte, von dem geschätzten William Mason – einer legendären Persönlichkeit auf dem Gebiet des Gartenbaus – betreut zu werden.Unter der Anleitung von William Mason erlangte Jeremy ein tiefgreifendes Verständnis der komplizierten Kunst und Wissenschaft des Gartenbaus. Jeremy lernte vom Maestro selbst und verinnerlichte die Prinzipien nachhaltiger Gartenarbeit, biologischer Praktiken und innovativer Techniken, die zum Eckpfeiler seines Ansatzes für den Hausgartenbau geworden sind.Jeremys Leidenschaft, sein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, inspirierte ihn zur Gründung des Blogs Home Gardening Horticulture. Mit dieser Plattform möchte er angehende und erfahrene Hobbygärtner stärken und weiterbilden und ihnen wertvolle Einblicke, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Schaffung und Pflege ihrer eigenen grünen Oasen geben.Von praktischen Ratschlägen anVon der Pflanzenauswahl und -pflege über die Bewältigung allgemeiner Gartenherausforderungen bis hin zur Empfehlung der neuesten Werkzeuge und Technologien deckt Jeremys Blog ein breites Themenspektrum ab, das auf die Bedürfnisse von Gartenbegeisterten aller Niveaus zugeschnitten ist. Sein Schreibstil ist fesselnd, informativ und voller ansteckender Energie, die die Leser dazu motiviert, sich selbstbewusst und enthusiastisch auf ihre Gartenreise zu begeben.Über seine Blogaktivitäten hinaus beteiligt sich Jeremy aktiv an gemeinschaftlichen Garteninitiativen und örtlichen Gartenclubs, wo er sein Fachwissen weitergibt und das Kameradschaftsgefühl unter anderen Gärtnern fördert. Sein Engagement für nachhaltige Gartenbaupraktiken und Umweltschutz geht über seine persönlichen Bemühungen hinaus, da er aktiv umweltfreundliche Techniken fördert, die zu einem gesünderen Planeten beitragen.Mit seinem tief verwurzelten Verständnis des Gartenbaus und seiner unerschütterlichen Leidenschaft für den heimischen Gartenbau inspiriert und stärkt Jeremy Cruz weiterhin Menschen auf der ganzen Welt und macht die Schönheit und Vorteile der Gartenarbeit für alle zugänglich. Egal, ob Sie ein grüner Daumen sind oder gerade erst anfangen, die Freuden der Gartenarbeit zu entdecken, Jeremys Blog wird Sie auf Ihrer gärtnerischen Reise mit Sicherheit begleiten und inspirieren.