Wachsende Jalapeños in Containern - Schritt für Schritt Anleitung

William Mason 02-06-2024
William Mason

Der Anbau von Jalapeños in Töpfen ist viel einfacher, als Sie vielleicht denken. Und es ist ein großartiger Ort, um mit der Gartenarbeit zu beginnen! Wenn Sie den frischen Geschmack einer würzigen Jalapeño in einer Salsa im Sommer lieben, dann lassen Sie uns diese im Allgemeinen unkomplizierte Paprika kennenlernen!

Der Anbau von Jalapeños in Containern hat viele Vorteile. Mein Lieblingsgrund ist die Tragbarkeit!

Wenn ich meine Paprikasamen früher im Jahr aussäe und ein sonniges Fenster nutze, bekomme ich die Paprikaschoten früher! Wenn es wärmer wird, können sie nach draußen umziehen und die Saison im Sonnenlicht des Sommers beenden!

In diesem Sinne, lassen Sie uns darüber sprechen, wie man mit dem Anbau von Jalapeños in einem Topf beginnen kann!

Achten Sie bei der Wahl des Topfes auf die Größe einer ausgewachsenen Jalapeño-Pflanze: Sie sind etwas gedrungen und wachsen eher in die Breite als in die Höhe.

Jalapeño-Paprika in Töpfen - Checkliste für den Vorrat

Foto: Mandy Roberts - Die reifen Jalapeños werden etwa zwei bis drei Zentimeter groß, wenn sie in Töpfen wachsen. Manche Gärtner lieben es, ihre Paprika zu ernten, wenn sie noch grün sind. Sie können sie aber auch reifen lassen und ihre Farbe verändern! Verschiedene Jalapeños-Sorten können sich bei der Reifung rot, orange, lila oder gelb färben.

Eine gute Wahl für den Anbau von Paprika ist ein 5-Gallonen-Eimer, der in jedem Baumarkt erhältlich ist und eine preiswerte und praktische Lösung für den Anbau darstellt.

Das brauchen Sie für den Anfang:

  • Ein Bohrer
  • Ein 5-Gallonen-Eimer
  • Blumenerde für Container
  • Wurmgüsse (fakultativ)
  • Jalapeño-Pflanze (oder Samen)
  • Düngemittel

Beginnen Sie mit dem Aufstellen des Eimers und bohren Sie eine 1/4-Zoll-Loch an der Unterseite (NICHT die Unterseite) des Eimers, um eine gute Drainage zu ermöglichen, ohne den Topf völlig trocken zu legen!

Topfpflanzen trocknen schneller aus als ihre Artgenossen in der Erde!

Wenn Sie die Entwässerungslöcher an der Unterseite statt am Boden anbringen, werden die Wurzeln nicht durchnässt und können Wasser aus dem unteren Teil des Topfes aufsaugen, was die Wurzeln dazu anregt, etwas tiefer zu graben.

Die zusätzliche Struktur einer guten Wurzelentwicklung wird unsere Paprikapflanze zum Erfolg führen!

Wählen Sie eine Erde für den Containergarten Topfpflanzen können nur die Nährstoffe aufnehmen, die Sie ihnen zuführen. Deshalb ist es eine gute Idee, sie in Erde mit viel Kompost und einer gesunden Struktur für den Containergarten zu pflanzen!

Zusätzliche Wurmgüsse sind optional Aber als Wurmzüchter kann ich es nicht genug empfehlen! Wenn Sie sich für die Verwendung von Wurmkot entscheiden, werfen Sie ein paar große Handvoll hinein und mischen Sie sie gut unter die Erde.

Füllen Sie den Eimer mit Gartenerde und drücken Sie sie fest, ohne sie zu verdichten. Jalapeños bevorzugen einen etwas flauschig Nährboden.

Ganz gleich, ob Sie Ihre Paprikapflanze aus Samen gezogen oder in einem Gartencenter gekauft haben, dies ist der stolze Moment, auf den Sie gewartet haben - und er ist da!

Heben Sie ein Loch aus, das groß genug ist, um die Paprikapflanze und die Erde aus dem Topf aufzunehmen. Nehmen Sie die Paprikapflanze vorsichtig aus dem kleinen Topf heraus und setzen Sie sie in das Loch. Pflanzen Sie sie so tief ein, wie der Topf, in dem sie zuerst war. Drücken Sie dann die Erde fest um sie herum.

Jetzt, wo die Jalapeño gut in ihr neues Zuhause passt, gießen Sie sie, wobei Sie darauf achten, dass Sie die Erde und nicht die Pflanze selbst gießen, denn die Benetzung der Blätter kann die Entstehung von Pilzkrankheiten fördern.

Foto: Mandy Roberts - Der Anbau von Jalapeños in Töpfen macht viel Spaß! Sie können auch andere Paprikasorten in Töpfen anbauen. Versuchen Sie jedoch, kürzere und kräftigere Sorten zu wählen. Andernfalls müssen Sie Ihre Paprikapflanzen möglicherweise an Pfählen oder Spalieren befestigen, wenn sie zu hoch werden - selbst wenn sie im Topf stehen!

Wie dünge ich meine neue Jalapeño-Pflanze?

Nachdem Sie nun gepflanzt haben, stellt sich die Frage nach der Düngung! Der Anbau von Jalapeños in einem Topf ist sehr einfach. Aber es wird etwas Dünger benötigt! Die Düngung ist der verwirrendste Aspekt des Anbaus in Töpfen und kann auch Anfänger entmutigen.

Lassen Sie uns darüber sprechen und die Wachstumsstadien aufschlüsseln, die Sie verstehen müssen, um zu wissen, wie Sie Ihre neue Pflanze unterstützen können!

In der Anfangsphase des Lebens einer Paprikapflanze nimmt sie viel Stickstoff aus dem Boden auf. Wenn es um Dünger geht, ist das die erste Zahl auf der Verpackung.

Vielleicht haben Sie diese Zahlenreihe schon einmal gesehen, als Sie sich mit der Gartenarbeit befasst haben, und sie hat Sie vielleicht dazu gebracht, die ganze Idee von vornherein zu verwerfen! Was ist ein 10-10-10? Was ist der Unterschied zu einer 2-5-3?

Bevor Sie jetzt denken, Sie bräuchten einen Meisterkurs in Gartenarbeit, um zu verstehen, wie diese Zahlen funktionieren, lassen Sie uns erst einmal nur über die erste Zahl sprechen.

Stickstoff Es ist sehr wichtig, dass die jungen Pflanzen von Anfang an mit starkem Stickstoff gedüngt werden, bis sie bereit sind, Früchte zu tragen!

Bis dahin wird ein Dünger wie Gartenton eignet sich hervorragend, wenn die Pflanze ihre Wurzeln noch tief in den Boden versenkt und all die Nährstoffe aufnimmt, die ihr prächtiges Laub hervorbringen!

Aber was wir wollen, ist eine reiche Paprikaernte! Schönes Laub füllt den Bauch nicht!

Sobald sich die Jalapeño in ihrem Topf gut etabliert hat, ist es an der Zeit, den stickstoffhaltigen Dünger zu reduzieren.

Wenn die Pflanze bereit ist, Früchte zu tragen, führt eine weitere Stickstoffzufuhr dazu, dass die Pflanze nur noch schön ist, aber keine Früchte mehr trägt! Eine Verringerung der Stickstoffzufuhr unterstützt die Fruchtphase der Pflanze!

YES!

Lassen Sie uns dieses Thema angehen!

Unser Tipp Hot Pepper Seeds - Bio Heirloom Variety Pack $7.99

Dieses würzige Saatgutpaket enthält Jalapeño-, Poblano-, Habanero- und Cayennepfeffer-Samen. Die Bewertungen sind ebenfalls hervorragend! Es wird von ausgezeichneten Keimraten berichtet.

Weitere Informationen Wir erhalten möglicherweise eine Provision, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen. 07/20/2023 01:35 pm GMT

Jalapeño-Pfefferpflanze Fruchtphase

Füttern Sie Ihre Jalapeños jetzt mit Fisch- und Meeresalgendünger wie Neptune's Harvest, der weniger Stickstoff enthält ( 2-3-1 ), so dass Ihre getopfte Jalapeño nun in voller Blüte steht und Sie sehen können, dass sich Ihre Mühe gelohnt hat!

Den höheren Stickstoffdünger ausbringen alle 1-2 Wochen Wenn Sie sich an diesen einfachen Zeitplan halten, werden Sie Paprika ernten wie Peter Piper! Ich weiß allerdings immer noch nicht, was ein Peck ist.

Gießen von eingetopften Jalapeño-Paprikaschoten

Nachdem wir nun einen Düngeplan aufgestellt haben, sollten wir die Bewässerungsmöglichkeiten besprechen. Ich bevorzuge die Tropfbewässerung, aber es gibt auch andere Möglichkeiten!

Die einfachste und am leichtesten erhältliche Methode ist die gute alte Gießkanne ohne Duschkopf.

Der Brausekopf der meisten Gießkannen bespritzt das Laub. Das gibt zwar hübsche Bilder mit schimmernden Wassertropfen auf gesunden grünen Blättern, aber die Blätter bleiben nicht lange gesund.

Dadurch werden nicht nur Krankheiten begünstigt, sondern die Blätter können auch verbrennen und Blasen werfen, was die Pflanze als Ganzes schwächt.

Wie oft sollte man Jalapeño-Paprika wässern?

Die Häufigkeit des Gießens hängt von der Gegend und der Sonneneinstrahlung ab. In Nordtexas, wo ich wohne, muss ich meine Paprikapflanzen jeden Morgen gießen. Ich wähle weiße Kübel, da die dunkleren Kübel zu viel Sonnenwärme absorbieren und den Boden zu schnell austrocknen.

Wenn Sie nicht in einer Zone mit extremer Hitze leben, müssen Sie viel seltener gießen! Der beste Test ist, Ihren Finger ein paar Zentimeter tief in den Boden zu stecken. Wenn er in dieser Tiefe feucht ist, lassen Sie das Gießen aus und prüfen Sie es morgen noch einmal!

Welche Arten von Jalapeño-Pfeffer-Schädlingen sollten Sie erwarten?

Wenn Sie Ihre Paprikaschoten in einen hohen Topf, z. B. einen 5-Gallonen-Eimer, pflanzen, bleiben viele Schädlinge fern, aber einige scheinen aus dem Nichts aufzutauchen. Blattläuse sind einer dieser Schädlinge.

Sie befinden sich auf der Unterseite der Blätter und saugen das Leben aus der Pflanze, so dass sie schwächlich und anfällig für Krankheiten wird.

Um Blattläuse zu bekämpfen, sollten Sie es sich zur Gewohnheit machen, täglich Kontrolle der Unterseite der Blätter Achten Sie besonders auf die unteren Blätter in Bodennähe. Blattläuse sehen aus wie seltsame kleine Beulen. Sie lassen sich leicht abbürsten, kommen aber wieder.

Um einen Blattlausbefall zu bekämpfen, machen Sie eine Lösung aus Wasser und ein paar Tropfen kastilischer Seife Diese Methode funktioniert besser als jede insektizide Seife, die ich ausprobiert habe, und hält die Blattläuse länger fern.

Ein weiteres Problem bei Jalapeño-Pflanzen ist Echter Mehltau Um Probleme zu vermeiden, bevor sie entstehen, sollten die Blätter in Bodennähe abgeschnitten werden, damit kein Kontakt zwischen feuchter Erde und den Blättern entsteht.

Mehltau ist leicht zu verhindern, aber schwer zu bekämpfen, wenn er nicht rechtzeitig erkannt wird!

Unser Tipp Organische Wurm Castings Dünger, Wiggle Wurm Boden Builder $18.99 ($0.26 / Unze)

Wurmkot ist ein 100% natürlicher Dünger, der sich perfekt für Blumen, Gemüse, Kräuter, Zimmerpflanzen usw. eignet. Wurmkot baut sich langsam ab und nährt den Boden mit der Zeit.

Weitere Informationen Wir erhalten möglicherweise eine Provision, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen. 21.07.2023 06:25 pm GMT

Anbau von Jalapeños in Töpfen - FAQs

Wir wissen, dass der Anbau von Jalapeño-Paprika in Töpfen schwierig ist, wenn Sie nicht viel Erfahrung mit der Zubereitung von Paprika haben!

Gehen wir also kurz auf ein paar häufige Fragen ein, wenn Sie den Anbau von Jalapeños in Containern erwägen.

Siehe auch: Aronia vs. Aroniabeere

Wachsen Jalapeños gut in Töpfen?

JA! Ein klares Ja! Jalapeños wachsen wie verrückte kleine Paprika-Unkräuter in Containern! Ich ziehe es vor, Paprika in Töpfen zu ziehen, obwohl ich auch Platz für sie in der Erde habe! Paprika gedeihen besser, wenn ich kontrollieren kann, wie und wann ich sie füttere. Es ist auch schwer, sie zu übergießen! Da sie nasses Futter nicht mögen, können die Abflusslöcher ihre Arbeit tun und verhindern, dass sie gesättigt und durchnässt werdenPflanzen!

Wie groß oder klein ist der Topf, in dem Jalapeños angebaut werden können?

Ich empfehle keinen kleineren Topf als einen 5-Gallonen-Eimer, aber es geht auch größer! Wenn Sie ein größeres Pflanzgefäß verwenden, achten Sie darauf, dass die Paprikaschoten mindestens einen Meter voneinander entfernt stehen, damit sie Platz haben, um sich auszubreiten! Achten Sie genau auf Überfüllung und Mehltau.

Welche Art von Boden brauchen Jalapeño-Paprika?

Jalapeños bevorzugen lehmige Erde mit viel Kompost. Es ist schwierig, die lehmige Erde, die sie mögen, zu reproduzieren, daher ist es in Ordnung, eine Mischung aus Tütenerde für Container zu verwenden, und sie werden es gut finden! Die Unterstützung, die sie brauchen, ist Dünger.

Wie viele Jalapeños kann ich von einer Pflanze erwarten?

Letztes Jahr habe ich eine Jalapeño-Pflanze vor meinem nach Süden ausgerichteten Schlafzimmerfenster gepflanzt. Sie bekam tonnenweise Sonne. Wir leben auf einem Hügel, und sobald die Sonne den Horizont durchbricht, geht es los. Ich habe keine Ahnung, wie viele Pfund Jalapeños meine Pflanze hervorbrachte, aber es war irgendwo im Bereich von Okay - ich habe jetzt zu viele Paprika - Reichweite!

Foto: Mandy Roberts - Wenn Sie Ihre Jalapeño-Schoten ernten, zahlt sich Ihre harte Arbeit aus! Sie halten sich im Kühlschrank etwa eine Woche lang frisch. Sie können sie auch entstielen, in Scheiben schneiden, in einen Gefrierbeutel geben und dann in den Gefrierschrank legen. Aufgrund des hohen Säuregehalts der Paprika ist kein Blanchieren erforderlich!

Sollte ich Jalapeños in Töpfen anbauen?

Ja! Egal, ob Sie Ihre Paprika zum Frischverzehr, zum Einlegen oder zum Fermentieren anbauen, mit Jalapeños können Sie nichts falsch machen! Sie sind eine einfache Möglichkeit, frisches Obst und Gemüse in Ihre Küche zu bringen und gleichzeitig das Verhalten der Pflanze kennenzulernen. Sie werden herausfinden, was die Pflanze braucht, was funktioniert und was nicht. Die Genugtuung, die ersten Paprika zu ernten, ist ein stolzer Moment!

Ich verspreche Ihnen, Sie werden Fotos von Ihrer Pfefferbeute machen und Dinge sagen wie Das habe ich gemacht! Das habe ich angebaut!

Es ist aufregend, und schon bald werden Sie es mit Freunden und Nachbarn teilen, bis auch sie die Paprika satt haben!

Wenn Sie schon dabei sind, können Sie auch gleich ein paar Paprikaschoten in einen anderen Topf pflanzen, da Sie mit den Jalapeños schon so gut zurechtkommen! Die Pflege ist die gleiche für Peperoni, und das ist nur die Art der Natur, Ihnen zu sagen, dass Fajitas immer eine gute Idee sind!

Wenn Sie ganz neu im Gartenbau sind, sind Jalapeños oder jede andere Paprikapflanze eine großartige Versuchspflanze! Sie ist eine entspannte Pflanze, die sich von Vernachlässigung erholt (das weiß ich aus Erfahrung) und Ihre Aufmerksamkeit und Zeit mit einer reichlichen Ernte zurückzahlt!

Schlussfolgerung

Wir wissen, dass die Wahl der richtigen Anbaubedingungen für Ihre Jalapeño-Paprika nicht einfach ist!

Siehe auch: 250+ Epische Hirschnamen für Haustiere oder Wildhirsche

Wir hoffen auch, dass unser Leitfaden für den Anbau von Jalapeño-Paprika in Containern Ihnen viele Anregungen gibt, damit Sie von der Aussaat bis zur Ernte vorankommen!

In der Zwischenzeit helfen wir Ihnen gerne bei der Beantwortung Ihrer Fragen zu Jalapeño-Pfeffer.

Wir lieben es, über alles, was mit Jalapeño-Paprika zu tun hat, zu sinnieren - und wir danken Ihnen erneut für Ihre Lektüre.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!

Unser Tipp JERIA 5-Gallone Gemüse und Blumen wachsen Säcke $21.99 $15.99 ($1.33 / Count)

Diese 5-Gallonen-Eimer eignen sich perfekt für den Anbau von Paprika, Karotten, Kartoffeln, Auberginen, Erdbeeren usw. Die Eimer bestehen aus Vliesstoff, damit Ihre Wurzeln atmen können.

Weitere Informationen Wir erhalten möglicherweise eine Provision, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen. 07/20/2023 07:00 am GMT

William Mason

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Gärtner und engagierter Hobbygärtner, der für sein Fachwissen in allen Bereichen rund um Hausgarten und Gartenbau bekannt ist. Mit jahrelanger Erfahrung und einer tiefen Liebe zur Natur hat Jeremy seine Fähigkeiten und sein Wissen in den Bereichen Pflanzenpflege, Anbautechniken und umweltfreundliche Gartenpraktiken verfeinert.Jeremy wuchs inmitten üppiger grüner Landschaften auf und entwickelte schon früh eine Faszination für die Wunder der Flora und Fauna. Diese Neugier trieb ihn dazu, einen Bachelor-Abschluss in Gartenbau an der renommierten Mason University zu machen, wo er das Privileg hatte, von dem geschätzten William Mason – einer legendären Persönlichkeit auf dem Gebiet des Gartenbaus – betreut zu werden.Unter der Anleitung von William Mason erlangte Jeremy ein tiefgreifendes Verständnis der komplizierten Kunst und Wissenschaft des Gartenbaus. Jeremy lernte vom Maestro selbst und verinnerlichte die Prinzipien nachhaltiger Gartenarbeit, biologischer Praktiken und innovativer Techniken, die zum Eckpfeiler seines Ansatzes für den Hausgartenbau geworden sind.Jeremys Leidenschaft, sein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, inspirierte ihn zur Gründung des Blogs Home Gardening Horticulture. Mit dieser Plattform möchte er angehende und erfahrene Hobbygärtner stärken und weiterbilden und ihnen wertvolle Einblicke, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Schaffung und Pflege ihrer eigenen grünen Oasen geben.Von praktischen Ratschlägen anVon der Pflanzenauswahl und -pflege über die Bewältigung allgemeiner Gartenherausforderungen bis hin zur Empfehlung der neuesten Werkzeuge und Technologien deckt Jeremys Blog ein breites Themenspektrum ab, das auf die Bedürfnisse von Gartenbegeisterten aller Niveaus zugeschnitten ist. Sein Schreibstil ist fesselnd, informativ und voller ansteckender Energie, die die Leser dazu motiviert, sich selbstbewusst und enthusiastisch auf ihre Gartenreise zu begeben.Über seine Blogaktivitäten hinaus beteiligt sich Jeremy aktiv an gemeinschaftlichen Garteninitiativen und örtlichen Gartenclubs, wo er sein Fachwissen weitergibt und das Kameradschaftsgefühl unter anderen Gärtnern fördert. Sein Engagement für nachhaltige Gartenbaupraktiken und Umweltschutz geht über seine persönlichen Bemühungen hinaus, da er aktiv umweltfreundliche Techniken fördert, die zu einem gesünderen Planeten beitragen.Mit seinem tief verwurzelten Verständnis des Gartenbaus und seiner unerschütterlichen Leidenschaft für den heimischen Gartenbau inspiriert und stärkt Jeremy Cruz weiterhin Menschen auf der ganzen Welt und macht die Schönheit und Vorteile der Gartenarbeit für alle zugänglich. Egal, ob Sie ein grüner Daumen sind oder gerade erst anfangen, die Freuden der Gartenarbeit zu entdecken, Jeremys Blog wird Sie auf Ihrer gärtnerischen Reise mit Sicherheit begleiten und inspirieren.