Wie man die perfekte Obstbaumgilde für die Permakultur anlegt

William Mason 20-05-2024
William Mason

Obstbaumgilden sind ein fabelhaftes Merkmal vieler Permakultur-Gärten. Diese Gilden sind im Wesentlichen Sammlungen von Pflanzen, die zusammenarbeiten, um die Gesundheit und Produktivität des Baumes in ihrem Herzen zu verbessern.

Das Konzept ist einfach, aber die perfekte Gestaltung der Obstbaumgilde und die Bestimmung der besten Pflanzen für jede Gilde kann überraschend komplex sein. Im Folgenden finden Sie einige Richtlinien, die Ihnen bei der Gestaltung der perfekten Obstbaumgilde helfen.

Klingt das gut?

Lasst uns beginnen!

Top-Tipps für die perfekte Obstbaumanlage

  • Denken Sie daran, dass es nicht die eine perfekte Gilde gibt, sondern dass Sie sie speziell für Ihr Klima, Ihren Standort, Ihr Grundstück und Ihre Wünsche und Vorlieben gestalten müssen.
  • Überlegen Sie sich die spezifischen Funktionen, die Sie von einer Innung benötigen, und arbeiten Sie von den Mustern bis zu den Details, um einen Entwurf zu erstellen.
  • Die Gilden reichen in der Regel bis zur Tropfkante des Baumes, können sich aber auch weiter ausdehnen.
  • Berücksichtigen Sie den Zugang, schaffen Sie Zugänge und Wege durch oder um eine Gilde herum.
  • Ziel ist es, die ökologische Funktion zu maximieren, ohne den Wettbewerb um den Baum im Herzen der Gilde übermäßig zu erhöhen.
  • Berücksichtigen Sie die Wurzelformen der Pflanzen in der Gilde, indem Sie tiefer wurzelnde Arten näher am Baum pflanzen, die nicht übermäßig mit dem zentralen Baum um Wasser und Nährstoffe konkurrieren werden.

Was genau ist eine Obstbaumgilde?

Um das optimale Layout für Ihre Gilde und die richtigen Pflanzen darin zu finden, ist es hilfreich, sich genauer anzusehen, was eine Obstbaumgilde ist - und wie sie funktioniert.

Obstbaumgilden sind Ansammlungen von Pflanzen, die gut miteinander arbeiten und gleichzeitig dem Obstbaum im Zentrum der Gilde zugute kommen. Diese Ansammlungen von Pflanzen sind Polykulturen!

Dazu gehören Sträucher, Kletterpflanzen und krautige Pflanzen. Zu den krautigen Pflanzen gehören auch Bodendecker. Wir berücksichtigen auch Merkmale in der Wurzelzone (Rhizosphäre).

Siehe auch: Die 12 einfachsten und gesündesten Gemüsesorten für den Anbau in Ihrem Garten

Die Pflanzen bilden zwar viele Schichten einer Obstbaumgilde, aber wir sollten auch an die unzähligen Lebewesen denken, die daran beteiligt sind: Mikroorganismen wie Pilze und Bakterien, Wildtiere und sogar wir Menschen tragen zum System bei.

Es ist wichtig, die Pflanzen sorgfältig auszuwählen und zu kombinieren. Ihr Hauptziel ist es, herauszufinden, wie Sie ein System schaffen können, das mit minimalen Eingriffen an Ihrem Wohnort gedeiht. Wählen Sie die Anordnung und die Pflanzen auf der Grundlage Ihres Klimas, des Mikroklimas, des Bodens und anderer Besonderheiten des Standorts.

In der Permakultur geht es darum, die organischen Beziehungen zwischen Pflanzen, Bäumen und Sträuchern, wie sie in der Natur vorkommen, zu beobachten und nachzuahmen! Effektive Obstbaum- und Pflanzengilden verstärken die Schönheit der Natur, indem sie Honigbienen und Schmetterlinge anlocken und gleichzeitig einen gesunden Boden fördern. Obstbaumgilden können auch reichlich Nahrung produzieren, ohne dass synthetische Düngemittel oder künstliche Insektizide benötigt werden! Die bestenBaumgilden enthalten in der Regel einheimische Pflanzen und unterstützen auch die lokale Tierwelt.

Die Funktionen einer Obstbaumgilde

Um mit der Ausarbeitung des besten Layouts für eine Obstbaumgilde zu beginnen, müssen wir darüber nachdenken, welche Ziele die Gilde anstrebt und wie diese Ziele erreicht werden können.

Siehe auch: 250+ Epische Hirschnamen für Haustiere oder Wildhirsche

Obstbaumgilden erfüllen folgende Aufgaben.

  • Förderung der biologischen Vielfalt und Schaffung widerstandsfähigerer Ökosysteme.
  • Sie liefern zusätzliche Erträge und ermöglichen es Ihnen, mehr Nahrungsmittel und andere nützliche Pflanzen neben Ihrer Hauptfruchtproduktion anzubauen.
  • Sie bieten Vorteile für die Umwelt, indem sie Schatten spenden, das Wachstum von Unkraut unterdrücken und Feuchtigkeitsverluste verringern.
  • Sammeln von Nährstoffen durch dynamische Akkumulation - insbesondere Aufnahme von Wasser und Nährstoffen, die dem Baum nicht direkt zugänglich sind.
  • Stellen Sie organisches Material bereit, das gehäckselt und abgeworfen werden kann, um die Fruchtbarkeit der Fläche zu erhalten.
  • Sie tragen dazu bei, Schädlinge abzuwehren, zu verwirren oder abzulenken, und tragen so zur Sicherheit der Obstbäume bei.
  • Locken Sie Bestäuber, Raubtiere und andere nützliche Wildtiere in Ihren Garten.
  • Respektiert die Natur und schafft ein atemberaubendes, üppiges und organisches Ökosystem für alle.

Denken Sie daran, dass Ihr Ziel darin besteht, eine gedeihliche Polykultur zu schaffen, die diese Vorteile bietet, ohne sich durch Konkurrenz negativ auf den Obstbaum auszuwirken, den sie umgibt.

Wie groß sollte eine Obstbaumgilde sein?

Es gibt keine Maximalgröße für eine Obstbaumgilde. Eine Gilde von Nutzpflanzen um einen Obstbaum reicht in der Regel mindestens bis zur Tropfkante des Baumes.

Sie kann sich aber auch über den Baum selbst hinaus erstrecken und sogar in größere ökologische Systeme im gesamten Garten eingebunden sein.

Für größere Gilden ist es besonders wichtig, nicht nur an die Pflanzen, sondern auch an den Zugang zu denken: Überlegen Sie sorgfältig, wie Sie sich durch die Anbaufläche bewegen und ernten wollen, indem Sie Wege oder Trittsteine inmitten der Bepflanzung anlegen.

Was sollte ich unter den Obstbäumen in einem Permakulturgarten pflanzen?

Natürlich sollten Sie die Pflanzen immer für Ihren spezifischen Standort auswählen, aber hier sind einige allgemeine Richtlinien für eine Obstbaumgilde in gemäßigtem Klima.

  • Pflanzen Sie kreisförmig um den Baum herum tief verwurzelte dynamische Speicherpflanzen, wie z. B. Beinwell und Schafgarbe in gemäßigten Klimazonen.
  • Fügen Sie stickstoffbindende Arten hinzu, um den Stickstoffgehalt und die Fruchtbarkeit des Bodens in der Nähe dieser Pflanzen zu erhalten, z. B. Elaeagnus-Unterarten, Leguminosen und Kleearten.
  • Fügen Sie Pflanzen hinzu, die an die Umweltbedingungen angepasst sind und essbare Erträge liefern. Im Schatten von Obstbäumen gedeihen zahlreiche Beispiele, darunter fruchttragende Sträucher, mehrjährige Kohlarten, Walderdbeeren, Malven, Sauerampfer, Minze und andere.
  • Fügen Sie mehr essbare Pflanzen und Bodendecker an den sonnigeren Rändern der Gilde hinzu, z. B. rankende Kürbisgewächse, mediterrane Kräuter und zahlreiche einheimische Blumen.
  • Setzen Sie Pflanzen am Rand der Gilde, die das Eindringen von Unkraut und Gräsern in das Gebiet unterdrücken können, z. B. kurzlebige Frühlingszwiebeln oder eine Reihe von einheimischen Bodendeckern.
Die Schafgarbe ist eine winterharte und schöne mehrjährige Blume, die auf vielen Böden und in vielen Baumarten wächst. In der Fachwelt wird die Schafgarbe auch als Achillea millefolium bezeichnet, Ihre prächtigen Blüten sind oft weiß, gelb, rosa oder rot. Sie ist auch dafür bekannt, dass sie Erkältungen und andere Beschwerden wie Zahnschmerzen und Krämpfe lindert.

Was soll ich in der Obstbaumgilde pflanzen?

Denken Sie bei der Auswahl von Obstbäumen und Zierpflanzen an folgende Punkte.

  • Das Klima und das Mikroklima.
  • Verfügbarkeit von Wasser.
  • Der Boden und die Bodeneigenschaften.
  • Ihre persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse.
  • Suchen Sie nach einheimischen Kulturpflanzen, die in Ihrer Region überleben und gedeihen.

Beispiel Apfelbaumgilde

Oben sehen Sie ein Beispiel für eine Apfelbaumgilde, die für die besonderen Bedingungen an meinem Standort geeignet ist. Sie kann aber auch für eine Reihe von Standorten mit kühlerem bis gemäßigtem Klima verwendet werden und kann so angepasst werden, dass sie Pflanzen enthält, die in Ihrer Gegend heimisch oder eingebürgert sind. Die Gilde enthält Folgendes.

Herbst-Olive

Herbstolive zur Stickstofffixierung und an manchen Standorten mit essbaren Beeren (bitte beachten Sie jedoch, dass diese Pflanze in einigen Gebieten invasiv sein kann, in denen andere Pflanzen zur Stickstofffixierung besser geeignet wären).

Stachelbeeren

Die Stachelbeere ist ein Fels in der Brandung, der auch im Halbschatten oder Halbschatten Beeren liefert.

Beinwell

Beinwell ist ein dynamischer Akkumulator zum Hacken und Fallenlassen, eine Heilpflanze und eine großartige Pflanze für nützliche Bestäuber und eine makellose Attraktion für Wildtiere.

Schafgarbe

Ein weiterer dynamischer Akkumulator! Sie ist ein spektakulärer Anziehungspunkt für Wildtiere und auch eine hervorragende Heilpflanze.

Fingerhüte

Sie eignet sich hervorragend zum Anlocken von Insekten und Bestäubern (beachten Sie jedoch, dass sie giftig ist). Sie ist zweijährig und sät sich leicht selbst aus.

Der gute König Heinrich

Diese mehrjährige Pflanze liefert Blattgemüse, das in Maßen verzehrt werden kann, und ist im Frühjahr ein Spargelersatz. Sie ist eines von vielen essbaren Blattgemüsen, die Sie verwenden können.

Minze

Die Minze gehört zu den schattigeren Kräutern der Gilde: Sie ist ein Küchenkraut und kann bei der Abwehr von Schädlingen helfen.

Mehrjährige Alliumarten

Stauden aus der Familie der Zwiebelgewächse helfen, das Gras in Schach zu halten und liefern essbare Erträge. Sie können auch dazu beitragen, Schädlinge zu verwirren, abzulenken oder abzuwehren.

Katzenminze

Attraktive Einfassung, essbar, für Wildtiere attraktiv.

Thymian

Nützlicher Lockstoff für Wildtiere, guter Bodendecker.

Wilde Erdbeeren

Hervorragend: essbar, schmackhaft und pflegeleicht. Ausgezeichneter Bodendecker.

Dies ist nur ein Beispiel. Wir empfehlen Ihnen, Pflanzen speziell für Ihre Region und Ihr Anbaugebiet auszuwählen! Berücksichtigen Sie bei der Auswahl von Pflanzen für eine Obstbaumgilde den genauen Standort Ihres Gartens.

Denken Sie auch daran, dass sich die Mitglieder der Gilde ändern können. Sie werden die Gilde wahrscheinlich ergänzen und anpassen, wenn der Baum wächst! Und wenn sich die Bedingungen im Laufe der Zeit ändern.

Können verschiedene Obstbäume zusammen gepflanzt werden?

Eine Obstbaumgilde kann einen einzelnen Obstbaum in einem kleinen Garten umgeben. Wenn Sie jedoch mehr Platz zur Verfügung haben, können Sie kombinierte Systeme schaffen, die mehr als einen Obstbaum und größere, biodiverse, geschichtete Pflanzflächen umfassen.

Wenn Sie das Konzept der Obstbaumgilde erweitern, können Sie Ihren gesamten Garten in einen Lebensmittelwald oder Waldgarten verwandeln.

Wie man Gilden um mehr als einen Baum herum bildet

Wenn Sie daran interessiert sind, einen Lebensmittelwald oder Waldgarten anzulegen, kann es hilfreich sein, darüber nachzudenken, eine Reihe kleinerer Obstbaumgilden anzulegen.

Wir denken oft an kreisförmige Obstbaumgilden, die sich um einen einzigen Baum gruppieren. Aber Obstbaumgilden müssen nicht unbedingt kreisförmig sein.

Sie könnten auch überlegen, ob Sie beispielsweise Obstbaumreihen oder Hecken anlegen, mit Streifen von Gildepflanzen entlang der Basis der Reihe oder von ihr ausgehend.

Diese Pflanzreihen können entlang der Konturen Ihres Grundstücks angelegt werden, vielleicht auf Bermen entlang von konturierten Mulden, die dazu beitragen, den Wasserfluss vor Ort nachhaltig zu steuern.

Unter Berücksichtigung des Geländes und größerer Strukturen auf Ihrem Hof können Sie ganzheitliche Pläne entwickeln, die es Ihnen ermöglichen, Ihr Grundstück durch Obstbäume und Gildenbepflanzung optimal zu nutzen.

Die violetten, tropfenförmigen Blüten des Beinwells sind ein willkommener Anblick in jedem Nahrungswald, Garten oder Baumgarten. Beinwell ist als Heilpflanze bekannt - aber er ist auch essbar und sieht als Zierpflanze wunderschön aus. Die Blätter enthalten außerdem jede Menge Phosphor, Stickstoff und Kalium, was ihn zu einem Kraftpaket für den Kompost macht. Außerdem sind sie winterhart und können Unkraut verdrängen!

Vorbereitung auf die Anlage eines Obstbaums & Gilde

  • Wählen Sie die Obstbäume entsprechend Ihrem Standort, den Standortmerkmalen und Ihren persönlichen Vorlieben aus (denken Sie daran, dass die beste Bepflanzung und Gestaltung je nach der von Ihnen gewählten Obstbaumsorte unterschiedlich sein kann).
  • Entscheiden Sie, wo und wie diese Bäume auf Ihrem Grundstück stehen sollen.
  • Erstellen Sie Bepflanzungspläne für eine Gilde und überlegen Sie, welche Pflanzen Ihrer Gilde helfen könnten, die verschiedenen oben genannten Funktionen zu erfüllen.
  • Erstellen Sie einen Gesamtplan für die Anlage und berücksichtigen Sie dabei die spezifischen Eigenschaften und Anforderungen der Pflanzen sowie praktische Elemente wie den Zugang für Ernte und Pflege.
  • Überlegen Sie, wie Sie einen gesunden Boden erhalten und von Anfang an ein gesundes Ökosystem schaffen können.

Wie pflanzt man eine Obstgilde?

  • Pflanzen Sie Ihren Obstbaum (oder Ihre Obstbäume) zunächst an einem geeigneten Ort, falls noch keiner vorhanden ist.
  • Markieren Sie die äußere Grenze für Ihre Gilde.
  • Wenn sich unter dem Baum Gras befindet, legen Sie Pappe aus, um dessen Wachstum zu unterdrücken.
  • Bringen Sie eine Mulchschicht aus organischem Material auf, die den Karton vollständig bedeckt, aber nicht um den Baumstamm herum aufgeschüttet wird.
  • Machen Sie Löcher in die Platte, um kleinere Bäume, Sträucher und größere Stauden nach Herzenslust zu pflanzen.
  • Bedecken Sie das organische Material mit qualitativ hochwertigem Kompost oder Mutterboden, Laubschimmel oder anderem Düngematerial. Verwenden Sie diese organische Bedeckung zum Säen oder Pflanzen kleinerer Pflanzen der Gilde.
  • Füllen Sie die Lücken um den Baum herum mit Holzspänen, bis sich die Bepflanzung besser etabliert hat.
  • Überlegen Sie, ob Sie zusätzliche Elemente wie Steine, Baumstümpfe, Totholz usw. hinzufügen, um Wildtiere anzulocken.
  • Nehmen Sie langsam neue Mitglieder in Ihre Gilde auf und überlegen Sie, ob Sie sie im Laufe der Zeit erweitern wollen.

Aber - Ihre Aufgabe, Ihre Permakultur-Baumgilde zu verwalten, endet nie.

Passen Sie sich der Situation an, denn die Dinge ändern sich mit der Zeit!

Erdbeeren sind eine unserer Lieblingsstauden, die sich hervorragend als Baumbegleiter eignen! Erdbeeren sind selbstbestäubend, aber sie lieben die Hilfe von nützlichen Bestäubern. Wir lieben Flavorfest- und Allstar-Erdbeeren, weil sie einfach anzubauen sind und Krankheiten besser abwehren als andere Sorten. Sie sind die ultimative Bodendeckerpflanze, die man auch essen kann.

Schlussfolgerung

Obstbaumgilden sind ein effektiver Weg, um eine Fülle von frischem und farbenfrohem Futter, Früchten, Pilzen und Leckereien für Sie - und die Tierwelt - vorzubereiten!

Wir hoffen, dass unser Leitfaden für die Obstbaumgilde Ihnen hilft, kreative Wege zu finden, um das Gleichgewicht der ökologischen Kulturen in Ihrem Gebiet zu verbessern.

Denken Sie daran, bei der Auswahl der besten Obstbaumbegleiter Ihre Region zu berücksichtigen - und versuchen Sie die Natur respektieren bei jedem Schritt des Prozesses.

Auf diese Weise ist es unmöglich zu verlieren.

Vielen Dank fürs Lesen.

Ich wünsche Ihnen einen fantastischen Tag!

William Mason

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Gärtner und engagierter Hobbygärtner, der für sein Fachwissen in allen Bereichen rund um Hausgarten und Gartenbau bekannt ist. Mit jahrelanger Erfahrung und einer tiefen Liebe zur Natur hat Jeremy seine Fähigkeiten und sein Wissen in den Bereichen Pflanzenpflege, Anbautechniken und umweltfreundliche Gartenpraktiken verfeinert.Jeremy wuchs inmitten üppiger grüner Landschaften auf und entwickelte schon früh eine Faszination für die Wunder der Flora und Fauna. Diese Neugier trieb ihn dazu, einen Bachelor-Abschluss in Gartenbau an der renommierten Mason University zu machen, wo er das Privileg hatte, von dem geschätzten William Mason – einer legendären Persönlichkeit auf dem Gebiet des Gartenbaus – betreut zu werden.Unter der Anleitung von William Mason erlangte Jeremy ein tiefgreifendes Verständnis der komplizierten Kunst und Wissenschaft des Gartenbaus. Jeremy lernte vom Maestro selbst und verinnerlichte die Prinzipien nachhaltiger Gartenarbeit, biologischer Praktiken und innovativer Techniken, die zum Eckpfeiler seines Ansatzes für den Hausgartenbau geworden sind.Jeremys Leidenschaft, sein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, inspirierte ihn zur Gründung des Blogs Home Gardening Horticulture. Mit dieser Plattform möchte er angehende und erfahrene Hobbygärtner stärken und weiterbilden und ihnen wertvolle Einblicke, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Schaffung und Pflege ihrer eigenen grünen Oasen geben.Von praktischen Ratschlägen anVon der Pflanzenauswahl und -pflege über die Bewältigung allgemeiner Gartenherausforderungen bis hin zur Empfehlung der neuesten Werkzeuge und Technologien deckt Jeremys Blog ein breites Themenspektrum ab, das auf die Bedürfnisse von Gartenbegeisterten aller Niveaus zugeschnitten ist. Sein Schreibstil ist fesselnd, informativ und voller ansteckender Energie, die die Leser dazu motiviert, sich selbstbewusst und enthusiastisch auf ihre Gartenreise zu begeben.Über seine Blogaktivitäten hinaus beteiligt sich Jeremy aktiv an gemeinschaftlichen Garteninitiativen und örtlichen Gartenclubs, wo er sein Fachwissen weitergibt und das Kameradschaftsgefühl unter anderen Gärtnern fördert. Sein Engagement für nachhaltige Gartenbaupraktiken und Umweltschutz geht über seine persönlichen Bemühungen hinaus, da er aktiv umweltfreundliche Techniken fördert, die zu einem gesünderen Planeten beitragen.Mit seinem tief verwurzelten Verständnis des Gartenbaus und seiner unerschütterlichen Leidenschaft für den heimischen Gartenbau inspiriert und stärkt Jeremy Cruz weiterhin Menschen auf der ganzen Welt und macht die Schönheit und Vorteile der Gartenarbeit für alle zugänglich. Egal, ob Sie ein grüner Daumen sind oder gerade erst anfangen, die Freuden der Gartenarbeit zu entdecken, Jeremys Blog wird Sie auf Ihrer gärtnerischen Reise mit Sicherheit begleiten und inspirieren.