Anbau von Andenbeeren für eine reiche und schmackhafte Obsternte

William Mason 12-10-2023
William Mason

Als Gärtnerin experimentiere ich am liebsten mit neuen und aufregenden Pflanzen und Gewächsen! Als ich also auf Ananas stieß, konnte ich nicht widerstehen, sie zu probieren. Wow. Die Beeren schmeckten so süß, dass ich sofort lernen musste, wie man Ananas anbaut, nachdem ich sie gegessen hatte!

Zum Glück sind Pinienbeeren erstaunlich einfach anzubauen, und diese kleinen, pflegeleichten Pflanzen haben jetzt einen festen Platz in meinem Obstgarten. Außerdem können wir uns darauf verlassen, dass sie regelmäßig leckere, saftige Früchte liefern, die wir den ganzen Sommer über genießen können!

Hier erfahren Sie alles, was Sie über diese ungewöhnlichen Früchte wissen müssen, und auch, wie man Ananas anbaut, um eine reiche Ernte zu erzielen.

Klingt das nach Spaß?

Dann lassen Sie uns fortfahren.

Inhaltsverzeichnis
  1. Was sind Ananasbeeren?
    • Wie schmecken Ananasbeeren?
      • Ananasbeere vs. Erdbeere, was ist der Unterschied?
      • Sind Ananasbeeren gentechnisch verändert?
  2. Wie man Ananas für eine reiche Ernte anbaut
    • Beginnen Sie mit Anbeerpflanzen, nicht mit Saatgut
      • Wo man Andenbeeren anbaut
    • Vorbereitung des Bodens für die Anpflanzung von Andenbeeren
  3. Anpflanzung von Andenbeeren: Schritt-für-Schritt-Anleitung
    • Bewässerung und Bewässerungstechniken für Andenbeeren
    • Düngung von Andenbeeren für optimales Wachstum
    • Beschneiden und Erziehen von Anbeerpflanzen
    • Wie erntet man Ananasbeeren?
  4. Schlussfolgerung

Was sind Ananasbeeren?

Was sind diese winzigen Albino-Erdbeeren? Ananas-Erdbeeren! Ananas-Erdbeeren sind eine aromatische, immergrüne weiße Erdbeer-Hybridsorte, die rote Samen produziert. Die Schale der Ananas-Erdbeeren ist normalerweise weiß, kann sich aber bei voller Sonne rosa färben. Beachten Sie die Form und das Aussehen der Erdbeeren - sie sind jedoch etwas kleiner. Wir nennen sie gerne Ananas-Erdbeeren - denn die winzigen Früchte haben einananasartiger Duft.

Ananasbeeren sind kleine, zarte Beeren, die wie normale Erdbeeren aussehen, aber mit einer Besonderheit: Anstelle des typischen leuchtenden Rubinrots haben Ananasbeeren eine bezaubernde blassweiße oder zartrosa Farbe mit leuchtend roten Kernen. Es gibt noch mehr über Ananasbeeren zu wissen, und ich freue mich, die Nuancen, die ich entdeckt habe, mit Ihnen zu teilen.

Machen Sie sich darauf gefasst, dass Ihre Geschmacksknospen gekitzelt werden - und Ihre Obstwelt auf den Kopf gestellt wird, denn ich werde Ihnen gleich eine Frucht vorstellen, die so skurril ist, wie sie klingt!

Wie schmecken Ananasbeeren?

Ananasfrüchte schmecken wie eine perfekte Mischung aus Ananas und frischen Erdbeeren aus dem Garten. Geben Sie einige davon in Ihr Frühstücksmüsli, Ihren Joghurt oder Ihren frischen Gartensalat. Sie können sie auch in Scheiben schneiden und zusammen mit geschnittenen Bananen, Äpfeln, Melone oder Vollkorntoast als leckeres Mittagessen servieren. Oder probieren Sie dieses epische und köstliche Super-Erdbeer-Muffin-Rezept. Ersetzen Sie die normalen Erdbeeren einfach durch eine halbeeine Tasse gehackte Ananasbeeren. Machen Sie ein paar mehr für Ihre Freunde, sie werden auch welche wollen!

Ananasbeeren sehen aus, als wären sie mit einem Hauch von Feenstaub bestäubt worden. Und auch der Geschmack ist umwerfend, wenn man sie zum ersten Mal probiert. Wenn man in eine Ananasbeere beißt, schmeckt man die süßen, spritzigen Noten von Ananas, die sich mit der vertrauten Saftigkeit von Erdbeeren vermischen. Man kann auch einen Hauch von Zitrusfrüchten entdecken - diese kleinen Beeren sind eine tropische Party im Mund!

Ananasbeere vs. Erdbeere, was ist der Unterschied?

Ananasbeeren sind eine Erdbeerhybride. Beide Früchte haben einen ähnlichen Geschmack und eine ähnliche Konsistenz. Der auffälligste Unterschied zwischen Ananasbeeren und Erdbeeren ist die Farbe. Erdbeeren sind rot, Ananasbeeren sind weiß bis rosa - auch im Inneren. Erdbeeren haben außerdem gelbe Kerne, Ananasbeeren dagegen rote. Wir stellen fest, dass Ananasbeeren in der Regel etwas kleiner sind als Erdbeeren, aber wie Sie sehen könnenSie sehen, das ist nicht immer der Fall!

Der Hauptunterschied liegt im Aussehen. Ananasbeeren sind weiße Erdbeeren, die selektiv gezüchtet wurden, um den Geschmack und die Farbe der Frucht zu verbessern. Sie haben einen intensiveren tropischen Geschmack als die fruchtigen roten Erdbeeren, die wir gewohnt sind, behalten aber die gleiche saftige Textur und natürliche Süße.

Siehe auch: Wie viel kostet der Kauf einer Kuh für Ihr Gehöft?

Sind Ananasbeeren gentechnisch verändert?

Ananasbeeren sind nicht gentechnisch verändert - sie sind eine geschickte Kreuzung zweier Erdbeerpflanzen.

Die Ananasbeere ist eine Hybridpflanze, d. h. sie wird durch Kreuzbestäubung zweier Pflanzen gezüchtet. Um eine Ananasbeere zu erhalten, werden Walderdbeeren aus Südamerika ( Fragaria chiloensis) muss mit einer bestimmten Sorte nordamerikanischer Erdbeeren gekreuzt werden (Fragaria virginiana).

Wie man Ananas für eine reiche Ernte anbaut

Der Anbau von Andenbeeren ähnelt dem einer Erdbeerpflanze. Sie gedeihen am besten in voller Sonne und in einem gut durchlässigen, nährstoffreichen Gartenboden. Andenbeeren tragen in der Regel so lange Früchte, bis der Frost sie abtötet - das macht sie zu einer ausgezeichneten Ergänzung für Ihren sommerlichen Lebensmittelwald. Es ist nicht empfehlenswert, mit Andenbeerensamen zu beginnen - aber zum Glück ist die Vermehrung über Ausläufer unkompliziert. Außerdem,Achten Sie auf Raubinsekten und Spinnentiere! Wie eine normale Erdbeerpflanze ist auch Ihre Ananasbeere anfällig für Blattläuse, Spinnmilben und andere lästige Erdbeerschädlinge.

Wenn Sie Ihren Garten verzaubern oder Ihre Geschmacksnerven mit etwas Außergewöhnlichem überraschen wollen, könnten Ananasbeeren Ihre Eintrittskarte in die Fruchtutopie sein. Der Anbau dieser köstlichen weißen Beeren ist nicht schwierig, aber es lohnt sich, ihre kleinen Eigenheiten zu kennen, um das Beste aus Ihren Ananaspflanzen herauszuholen.

Hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen, um sie anzubauen!

Beginnen Sie mit Anbeerpflanzen, nicht mit Saatgut

Da es sich bei der Ananas um eine kreuzbestäubte Hybride handelt, bringt sie keine lebensfähigen Samen hervor. Und selbst wenn sie aus Samen gezogen wird, ist es unwahrscheinlich, dass ihre Nachkommenschaft der Mutterpflanze ähnelt. Stattdessen erhält man eine seltsam aussehende Pflanze, die vielleicht Früchte trägt, vielleicht aber auch nicht, und die Früchte, die man erhält, sind nicht unbedingt angenehm.

Woher bekommt man also Ananaspflanzen? Sie sind überall auf Bauernmärkten, in Gartengeschäften oder bei Online-Händlern erhältlich. Glücklicherweise vermehren sich Ananaspflanzen, genau wie ihre Cousins, die Erdbeeren, sehr schnell! Sie senden jedes Jahr Ausläufer aus, um neue Pflanzen zu produzieren, die vorsichtig ausgegraben und an anderer Stelle neu gepflanzt werden können.

Mein Ananasbeet begann mit nur acht Pflanzen, die mir ein Freund schenkte, und jetzt habe ich genug Pflanzen, um den Gefallen zu erwidern und alle Überschüsse an andere angehende Gärtner weiterzugeben.

(Sie können die Ausläufer auch sofort nach dem Erscheinen abschneiden, wenn Sie möchten, dass Ihre Ananaspflanze vor allem Früchte trägt, aber Sie können sie auch vermehren, wenn Sie möchten).

Wo man Andenbeeren anbaut

Ananaspflanzen lieben die Sonne, suchen Sie also einen Standort mit direkter Sonneneinstrahlung für mehrere Stunden oder mehr täglich. Ein sonniges Plätzchen trägt auch dazu bei, dass die Früchte schnell reifen und einen köstlichen, sonnenverwöhnten Geschmack bekommen.

Aber es geht nicht nur um die Sonne, sondern auch um einen gut belüfteten Standort mit viel Luftzirkulation. Die Luftzirkulation trägt dazu bei, die Luftfeuchtigkeit niedrig zu halten, wodurch mögliche Krankheiten, die durch ein warmes, feuchtes Klima verursacht werden, verringert werden. Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Pinienbeeren eine Brise abbekommen, und pflanzen Sie sie nicht zu nah an Mauern.

Espoma Organic Berry-Tone 4-3-4 Natural & Organischer Dünger

Bio-Beerenton ist ein Lebensmittel für Beeren - einschließlich Brombeeren, Erdbeeren, Blaubeeren und Himbeeren. Es ist ein Langzeitdünger mit langsamer Freisetzung für Beerenkulturen. Wir lieben es, dass es ein natürlicher Dünger ist, der für biologische Obstgärten zugelassen ist. Außerdem wird er in den USA von der Firma Espoma hergestellt, die seit 1929 im Geschäft ist.

Weitere Informationen erhalten 07/21/2023 04:20 pm GMT

Vorbereitung des Bodens für die Anpflanzung von Andenbeeren

Die Vorbereitung des Bodens für Ihre Pinienbeeren ist wie das Anlegen eines gemütlichen Beetes, in dem sie sich niederlassen können. Der Gartenboden ist jede Mühe wert, und Ihre Pinienpflanzen werden es Ihnen mit saftigen, köstlichen Beeren danken!

Entfernen Sie zunächst Unkraut und Steine aus dem Pflanzbereich und lockern Sie dann die oberste Bodenschicht mit einer Gartengabel oder Fräse. Vermeiden Sie es, die unteren Schichten des Gartenbodens zu stören, damit Ihre Ananaspflanzen einen sicheren Platz zum Einwurzeln haben.

Wenn Ihr Boden in schlechtem Zustand ist, raten wir Ihnen, organische Stoffe wie Kompost oder gut verrotteten Mist hinzuzufügen, um Ihren Pinienbeeren ein nahrhaftes Festmahl zu bieten. Sie können sie als Mulch auf die Oberfläche geben, und die Mikroorganismen werden sich daran machen, die Nährstoffe in die Tiefe zu transportieren, um einen fruchtbaren Boden zu schaffen.

Anpflanzung von Andenbeeren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Eingetopfte Andenbeeren sind eine hübsche Dekoration für Ihre Terrasse, Ihren Garten oder Ihren Kräutergarten. Wir geben zu, dass Andenbeerpflanzen nicht besonders schick sind, aber die weißen Früchte sehen fantastisch aus und eignen sich perfekt zum Naschen. Aber wenn Sie Andenbeeren in der Nähe von Wildtieren anbauen, sollten Sie aufpassen! Wir garantieren, dass Singvögel, Eichhörnchen, Streifenhörnchen, Schwarzbären, Truthähne undKaninchen schnappen sich jede Ananasbeere, bevor Sie sie genießen können (wir teilen gerne, aber einige unserer Gartenfreunde werden wütend, wenn ihre Erdbeer- oder Obsternte gestohlen wird. Bauen Sie extra an, nur für den Fall).

Jetzt ist Ihre Pflanzfläche fertig, schnappen Sie sich Ihre Gartenhandschuhe und machen Sie sich bereit, damit sich Ihre Ananasbeeren wie zu Hause fühlen.

  1. Heben Sie für jede wurzelnackte Pflanze ein Loch aus, das etwas größer ist als der Wurzelballen Ihrer Ananaspflanze, so dass die Pflanzen genügend Platz haben, um ihre Wurzeln auszustrecken und sich bequem niederzulassen. Ananaspflanzen mögen es nicht, wenn sie überfüllt sind, lassen Sie daher zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von mindestens 15 cm.
  2. Füllen Sie jedes Loch mit Wasser und warten Sie, bis es vollständig abfließt. Wiederholen Sie diesen Schritt zwei- oder dreimal, wenn der Boden sehr trocken ist.
  3. Setzen Sie die Wurzeln der Ananas vorsichtig in das Loch und achten Sie darauf, dass die Krone (wo die Pflanzenwurzeln auf den Stamm treffen) auf gleicher Höhe mit der Bodenoberfläche oder leicht darüber liegt. Wenn die Krone der Pflanze unter dem Bodenniveau liegt, wird sie nur schwer gedeihen.
  4. Füllen Sie das Loch mit qualitativ hochwertigem Kompost und klopfen Sie ihn leicht ein, um ihn um die Pflanze herum zu verdichten.
  5. Gießen Sie jede Pflanze sanft und gründlich, um ihren Durst zu stillen. Ihre Baby-Pineberry-Pflanzen mögen winzig sein - aber sie brauchen einen guten Drink, um ihr Wachstum anzukurbeln.

Bewässerung und Bewässerungstechniken für Andenbeeren

Andenbeeren genießen das Leben in der Sonne, aber sie brauchen ein wenig Hilfe, um ihren Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten. Gießen Sie Ihre Andenbeeren regelmäßig, vor allem während Trockenperioden. Neu gepflanzte Andenbeeren müssen häufig gegossen werden, bis sich ihr Wurzelsystem gut etabliert hat.

Achten Sie darauf, dass der Boden um die Ananas feucht bleibt, aber nicht nass wird! Wenn sich der oberste Zentimeter des Bodens trocken anfühlt, sollten Sie die Ananas gut wässern, aber nicht übertreiben. Eine Mulchschicht aus Grasschnitt oder Holzspänen kann helfen, das Wasser besser zurückzuhalten und Fruchtfäule zu vermeiden.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Wasserstand richtig einzustellen, können Sie ein Tropfbewässerungssystem oder einen Sickerschlauch installieren, die das Wasser langsam und über einen langen Zeitraum verteilen, so dass der Boden die Feuchtigkeit aufnehmen kann, ohne dass es zu Staunässe kommt.

Düngung von Andenbeeren für optimales Wachstum

Haben Sie bei der Pflanzung Ihrer Ananaspflanzen Mulch, Kompost oder gut verrotteten Mist in den Boden eingebracht? Dann sollten sie ohne zusätzlichen Dünger gedeihen. Zusätzliche Nährstoffe können jedoch sinnvoll sein, wenn Ihr Boden schlecht ist oder Ihre Pflanzen nicht gedeihen.

Füttern Sie Ihre Kiefernbeeren Mitte des Frühjahrs vor Beginn der Fruchtzeit mit einem ausgewogenen Dünger. Am besten eignet sich ein langsam freisetzendes Granulat, das der Pflanze mehrere Wochen oder sogar Monate lang Nährstoffe zur Verfügung stellt. Beachten Sie die Anweisungen auf der Düngerpackung und wiederholen Sie sie bei Bedarf.

Mehr lesen

  • 7 Ideen und Pläne für DIY-Erdbeerpflanzen für die besten Erdbeeren!
  • Wie weit man Obstbäume pflanzt - 7+ Tipps für Obstbaumabstände!
  • 17 Seltsame Gemüsesorten und Früchte, die man gesehen haben muss, um sie zu glauben
  • Was man in eine Pflaumenbaumgilde pflanzen sollte - Beispiele, Blumen und Kräuter!

Beschneiden und Erziehen von Anbeerpflanzen

Wenn Sie alle bisher vorgeschlagenen Tipps befolgen, werden Ihre Pinienbeeren in den Sommermonaten eine Fülle von Blättern und köstlichen Früchten hervorbringen. Dieses Wachstum muss jedoch in Schach gehalten werden, um diese Produktivität Jahr für Jahr zu erhalten.

Schneiden Sie im zeitigen Frühjahr (vor dem Beginn des neuen Wachstums) die älteren gelben Blätter um die Pflanzenkrone herum vorsichtig ab. Wenn Sie neue Blätter durchscheinen sehen, lassen Sie diese in Ruhe - sie sind das Kraftzentrum für das neue Wachstum im Frühjahr.

Gleichzeitig sollten Sie nach neuen Pflanzen Ausschau halten, die im Vorjahr aus Ausläufern gewachsen sind. Diese sollten vorsichtig umgesiedelt werden, um eine Überfüllung zu vermeiden - unter Beachtung der oben beschriebenen Pflanzrichtlinien.

Wie erntet man Ananasbeeren?

Es ist der Moment, auf den Sie gewartet haben - Erntezeit! Aber seien Sie nicht zu sehr darauf erpicht, die Früchte zu früh zu ernten - das Timing ist hier entscheidend.

Wenn die Ananas in der Sonne reift, kann die Schale ihren weißlichen Farbton verlieren und sich cremig-zartrosa färben. Der optimale Zeitpunkt für die Ernte ist erreicht, wenn sich die Kerne von grün zu hellrosa oder rot verfärbt haben, was darauf hindeutet, dass diese essbaren Früchte vollkommen reif und genussfertig sind.

Pflücken Sie die reifen Ananasbeeren vorsichtig von den Pflanzen ab. Achten Sie darauf, sie nicht zu zerquetschen. Sie können wie gewöhnliche Erdbeeren zubereitet und gegessen werden. Außerdem verleihen sie Obstsalaten einen milden Ananasgeschmack. Und sie sind eine unterschätzte Ergänzung für eine Wurstplatte!

Schlussfolgerung

Vielen Dank für die Lektüre unseres Ananas-Ratgebers! Wir lieben diese leckeren Verwandten der Erdbeere - aber nicht viele Landwirte haben schon von ihnen gehört.

Und wir laden Sie auch ein, Fragen über Ananaspflanzen oder Obstgärten zu stellen.

Ich hoffe, dass Sie die Früchte Ihrer Arbeit genießen und jeden Bissen dieser wunderbaren Beeren probieren können!

Siehe auch: 7+ Sträucher mit roten Blättern das ganze Jahr über (+ Unser Leitfaden für Laubgehölze mit roten Blättern!)

Nochmals vielen Dank fürs Lesen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!

William Mason

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Gärtner und engagierter Hobbygärtner, der für sein Fachwissen in allen Bereichen rund um Hausgarten und Gartenbau bekannt ist. Mit jahrelanger Erfahrung und einer tiefen Liebe zur Natur hat Jeremy seine Fähigkeiten und sein Wissen in den Bereichen Pflanzenpflege, Anbautechniken und umweltfreundliche Gartenpraktiken verfeinert.Jeremy wuchs inmitten üppiger grüner Landschaften auf und entwickelte schon früh eine Faszination für die Wunder der Flora und Fauna. Diese Neugier trieb ihn dazu, einen Bachelor-Abschluss in Gartenbau an der renommierten Mason University zu machen, wo er das Privileg hatte, von dem geschätzten William Mason – einer legendären Persönlichkeit auf dem Gebiet des Gartenbaus – betreut zu werden.Unter der Anleitung von William Mason erlangte Jeremy ein tiefgreifendes Verständnis der komplizierten Kunst und Wissenschaft des Gartenbaus. Jeremy lernte vom Maestro selbst und verinnerlichte die Prinzipien nachhaltiger Gartenarbeit, biologischer Praktiken und innovativer Techniken, die zum Eckpfeiler seines Ansatzes für den Hausgartenbau geworden sind.Jeremys Leidenschaft, sein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, inspirierte ihn zur Gründung des Blogs Home Gardening Horticulture. Mit dieser Plattform möchte er angehende und erfahrene Hobbygärtner stärken und weiterbilden und ihnen wertvolle Einblicke, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Schaffung und Pflege ihrer eigenen grünen Oasen geben.Von praktischen Ratschlägen anVon der Pflanzenauswahl und -pflege über die Bewältigung allgemeiner Gartenherausforderungen bis hin zur Empfehlung der neuesten Werkzeuge und Technologien deckt Jeremys Blog ein breites Themenspektrum ab, das auf die Bedürfnisse von Gartenbegeisterten aller Niveaus zugeschnitten ist. Sein Schreibstil ist fesselnd, informativ und voller ansteckender Energie, die die Leser dazu motiviert, sich selbstbewusst und enthusiastisch auf ihre Gartenreise zu begeben.Über seine Blogaktivitäten hinaus beteiligt sich Jeremy aktiv an gemeinschaftlichen Garteninitiativen und örtlichen Gartenclubs, wo er sein Fachwissen weitergibt und das Kameradschaftsgefühl unter anderen Gärtnern fördert. Sein Engagement für nachhaltige Gartenbaupraktiken und Umweltschutz geht über seine persönlichen Bemühungen hinaus, da er aktiv umweltfreundliche Techniken fördert, die zu einem gesünderen Planeten beitragen.Mit seinem tief verwurzelten Verständnis des Gartenbaus und seiner unerschütterlichen Leidenschaft für den heimischen Gartenbau inspiriert und stärkt Jeremy Cruz weiterhin Menschen auf der ganzen Welt und macht die Schönheit und Vorteile der Gartenarbeit für alle zugänglich. Egal, ob Sie ein grüner Daumen sind oder gerade erst anfangen, die Freuden der Gartenarbeit zu entdecken, Jeremys Blog wird Sie auf Ihrer gärtnerischen Reise mit Sicherheit begleiten und inspirieren.