Die 7 besten Rezepte für fermentierte Tomaten - selbstgemacht

William Mason 12-10-2023
William Mason

Natürlich fermentierte Lebensmittel sind aufgrund der Art und Weise, wie Sie sie konservieren, eine gesündere Option für Sie. Ihr Darm wird Ihnen dankbar sein, dass Sie fermentierte Lebensmittel verzehren, denn er erhält eine Fülle gesunder Probiotika, also lebender Mikroorganismen, die in Ihrem Verdauungstrakt zu Hause sind.

Dasselbe Prinzip gilt für Tomaten: Wenn sie fermentiert sind, geben sie Ihnen nicht nur den nötigen Energieschub, sondern sorgen auch für ein gesundes und sicheres Esserlebnis.

Fermentierte Tomaten schmecken auch köstlich als Beilage zu einem gebratenen Steak, einer Schüssel Pasta oder einem frischen Gartensalat!

Außerdem: Würden Sie nicht lieber fermentierte Tomaten essen als solche, die im Kühlschrank liegen und schimmeln könnten? Hier sind einige der die besten Rezepte mit fermentierten Tomaten, die wir finden konnten die Ihre täglichen Essenserlebnisse verschönern werden.

7 unserer Lieblingsrezepte mit fermentierten Tomaten:

Häufig gestellte Fragen zum Fermentieren von Tomaten

Wir lieben das Fermentieren von Tomaten und wissen, dass das Fermentieren von Tomaten eines der verwirrendsten Themen für neue Landwirte ist.

Im Folgenden beantworten wir einige der häufigsten Fragen.

Wir hoffen, dass diese Informationen hilfreich sind - und lassen Sie uns wissen, wenn Sie weitere Fragen zur Fermentation von Tomaten oder Gemüse haben!

Wie isst man fermentierte Tomatenrezepte am besten?

Ich liebe es, fermentierte Tomaten zu essen, wenn ich Steak, Burger oder Würstchen gegrillt habe. Ich liebe das Aufeinandertreffen der Aromen von eingelegten Paprika und Tomaten mit der Textur und der Schärfe des gegrillten Steaks.

Siehe auch: Coole Sachen für den Garten für Outdoor-Abenteuer und Glückseligkeit

(Wenn Sie scharfe Paprika haben, ist das ein Bonus.) Ja, bitte!

Fermentierte Tomaten eignen sich auch hervorragend als Salatbeilage. Geschnittener Eisbergsalat, italienisches Salatdressing und fermentierte Tomaten passen wunderbar zusammen. Ich liebe auch anderes eingelegtes Gemüse im Salat - Karotten, Blumenkohl, Paprika, Zwiebeln und Peperoni sind willkommen!

Siehe auch: Wie man die Abtötung von Gras durch Hundeurin natürlich und organisch verhindert Was ist der beste Behälter für fermentierte Tomaten zum Pökeln?

Ich bevorzuge Glasgefäße. Ich denke, Glasgefäße eignen sich immer am besten für die Konservierung von Tomaten. Hier ist der Grund dafür. (Mehrere Gründe.) Glasgefäße sind stabil genug, um fast jede Sorte fermentierter Tomaten aufzunehmen. Ich habe ein Ball Mason Glas, das 6 Tassen fasst! (Das ist eine Menge Tomaten.)

Außerdem sind Gläser durchsichtig - so können Sie die Gärblasen beobachten und Ihr Glas ohne Stress ausleeren.

Glasgefäße sind auch ordentlich: Sie lassen sich ohne Stress beschriften und können problemlos in einem Regal, auf dem Tisch oder in einem kühlen, dunklen Bereich der Wohnung aufbewahrt werden.

Ein weiterer Grund, warum sie am besten sind, ist, dass Glasgefäße ewig halten!

Ich habe Gläser, die jahrelang halten - und sie sind immer noch in perfektem (und glänzendem) Zustand.

Glasgefäße haben außerdem einen ausgezeichneten Ruf, weil sie weniger Chemikalien enthalten - und die meisten Glasgefäße, die ich untersucht habe, sind zu 100 % BPA-frei.

Wird meine Charge fermentierter Tomaten schlecht?

Gehen Sie immer auf Nummer sicher: Wenn Sie einen Fussel, schwarzen Schimmel oder etwas anderes, das unappetitlich aussieht, bemerken, werfen Sie es weg! Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Tomatengärungsrezept katastrophal schief gegangen ist, werfen Sie es weg!

Normalerweise halten sich fermentierte Tomaten viel länger, als man denkt.

Aber wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre fermentierten Tomaten oder Gemüse einen komischen Geruch haben - oder wenn Sie ein unbekanntes Fermentationsrezept verwendet haben, das unzuverlässig erscheint - dann verwerfen Sie es!

Was ist die Geschichte der Tomatenfermentation?

Ich habe die Geschichte der Fermentierung erforscht, und es scheint, dass sie mehrere hundert Jahre zurückreicht! Ich habe einen weiteren Artikel über die Geschichte fermentierter Lebensmittel von der Rockefeller University gefunden. Ihre Forschungen deuten darauf hin, dass die Fermentierung von Lebensmitteln auf eine lange Tradition zurückgeht mehrere Jahrtausende .

Einige Historiker sind der Meinung, dass frühe Zivilisationen die Wissenschaft der Fermentierung nicht vollständig verstanden haben, doch der Artikel der Rockefeller University führt eindeutige Beispiele für fermentierte Milchprodukte, Gurkeneinlegen und Fleischkonservierung an, die Tausende von Jahren zurückreichen.

(Ich habe auch eine andere verlässliche Quelle gefunden, die besagt, dass die Fermentation Tausende von Jahren zurückreicht).

Es ist leicht zu verstehen, warum die Nachfrage nach haltbaren Lebensmitteln war so beliebt - und das schon seit Tausenden von Jahren.

Eines der Probleme bei der Besiedlung von Gehöften im Laufe der Geschichte war, dass es nicht so viele Märkte oder Lebensmittelgeschäfte gab, d. h. dass einem im Winter die Lebensmittel ausgehen konnten!

Kluge Landwirte und Bauernhöfe mussten daher oft sich auf sich selbst verlassen Das ist ein kluger Schachzug: die Wissenschaft des Fermentierens!

Fermentieren ist eine großartige Methode, um Gemüse über die kalten Wintermonate konservieren - Und nach unseren Recherchen gibt es sie schon seit Tausenden von Jahren.

Tomate oder Tomahto? beide fermentieren!

Fermentierte Tomaten sind biologisch und gesund und eignen sich hervorragend zum Verfeinern von Gerichten, die Sie zubereiten.

(Während ich dies schreibe, denke ich bereits an die Pizzen, die ich in meinem gemauerten Pizzaofen im Freien zubereite!) Das Fermentieren von Lebensmitteln ist einfach, wenn man die entsprechenden Materialien hat, also warum nicht einmal ausprobieren?

Wenn Sie Fragen zu fermentierten Tomaten haben - lassen Sie es uns wissen!

William Mason

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Gärtner und engagierter Hobbygärtner, der für sein Fachwissen in allen Bereichen rund um Hausgarten und Gartenbau bekannt ist. Mit jahrelanger Erfahrung und einer tiefen Liebe zur Natur hat Jeremy seine Fähigkeiten und sein Wissen in den Bereichen Pflanzenpflege, Anbautechniken und umweltfreundliche Gartenpraktiken verfeinert.Jeremy wuchs inmitten üppiger grüner Landschaften auf und entwickelte schon früh eine Faszination für die Wunder der Flora und Fauna. Diese Neugier trieb ihn dazu, einen Bachelor-Abschluss in Gartenbau an der renommierten Mason University zu machen, wo er das Privileg hatte, von dem geschätzten William Mason – einer legendären Persönlichkeit auf dem Gebiet des Gartenbaus – betreut zu werden.Unter der Anleitung von William Mason erlangte Jeremy ein tiefgreifendes Verständnis der komplizierten Kunst und Wissenschaft des Gartenbaus. Jeremy lernte vom Maestro selbst und verinnerlichte die Prinzipien nachhaltiger Gartenarbeit, biologischer Praktiken und innovativer Techniken, die zum Eckpfeiler seines Ansatzes für den Hausgartenbau geworden sind.Jeremys Leidenschaft, sein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, inspirierte ihn zur Gründung des Blogs Home Gardening Horticulture. Mit dieser Plattform möchte er angehende und erfahrene Hobbygärtner stärken und weiterbilden und ihnen wertvolle Einblicke, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Schaffung und Pflege ihrer eigenen grünen Oasen geben.Von praktischen Ratschlägen anVon der Pflanzenauswahl und -pflege über die Bewältigung allgemeiner Gartenherausforderungen bis hin zur Empfehlung der neuesten Werkzeuge und Technologien deckt Jeremys Blog ein breites Themenspektrum ab, das auf die Bedürfnisse von Gartenbegeisterten aller Niveaus zugeschnitten ist. Sein Schreibstil ist fesselnd, informativ und voller ansteckender Energie, die die Leser dazu motiviert, sich selbstbewusst und enthusiastisch auf ihre Gartenreise zu begeben.Über seine Blogaktivitäten hinaus beteiligt sich Jeremy aktiv an gemeinschaftlichen Garteninitiativen und örtlichen Gartenclubs, wo er sein Fachwissen weitergibt und das Kameradschaftsgefühl unter anderen Gärtnern fördert. Sein Engagement für nachhaltige Gartenbaupraktiken und Umweltschutz geht über seine persönlichen Bemühungen hinaus, da er aktiv umweltfreundliche Techniken fördert, die zu einem gesünderen Planeten beitragen.Mit seinem tief verwurzelten Verständnis des Gartenbaus und seiner unerschütterlichen Leidenschaft für den heimischen Gartenbau inspiriert und stärkt Jeremy Cruz weiterhin Menschen auf der ganzen Welt und macht die Schönheit und Vorteile der Gartenarbeit für alle zugänglich. Egal, ob Sie ein grüner Daumen sind oder gerade erst anfangen, die Freuden der Gartenarbeit zu entdecken, Jeremys Blog wird Sie auf Ihrer gärtnerischen Reise mit Sicherheit begleiten und inspirieren.